Shenzhen: Liren Ding gewinnt DT News Cup

von Georgios Souleidis
02.04.2017 – Der DT News Cup in Shenzhen endete mit einem Sieg des einheimischen Großmeisters Liren Ding. Die Nr. 12 der Weltrangliste gewann in der letzten Runde gegen Harikrishna Pentala und ging mit 6,5 Punkten durchs Ziel. Anish Giri und Peter Svidler belegten mit 5,5 Punkten die Plätze zwei und drei. Während Giri das Turnier mit einem Remis gegen Yangyi Yu beendete, siegte Svidler gegen Michael Adams. Der englische Großmeister blieb mit drei Niederlagen und dem letzten Platz hinter den Erwartungen zurück.

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Anish Giri - Yangyi Yu ½-½

In einer Russischen Partie wählte Giri mit 8.Sbd2 einen Modezug und hatte in der Folge die angenehmere Stellung. Er schaffte es sogar die Bauernstruktur seines Gegners zu schwächen, doch er fand keinen Weg seinen Minivorteil zu verdichten. Der Chinese sicherte sich Gegenspiel am Damenflügel und Giri sah sich genötigt nach Abtausch aller weiteren Figuren mit der verbliebenen Dame das Dauerschach zu forcieren.

Michael Adams - Peter Svidler 0:1

Peter Svidler überraschte Michael Adams mit der Caro-Kann-Verteidigung, die er seit sieben Jahren nicht mehr gewählt hatte als Antwort auf 1.e4. In einer Vorstoßvariante erhöhte Adams in der folgenden Stellung mit einem Bauernopfer das Risiko.

 

Für Svidler war es ein versöhnlicher Abschluss, während Adams das Turnier schnell vergessen werden möchte.


Versöhnlicher Abschluss für Peter Svidler in Shenzhen

Harikrishna Pentala - Liren Ding 0:1

In einer Spanischen Partie sicherte sich Harikrishna ausgangs der Eröffnung durch einen riskanten Vorstoß am Königsflügel Vorteil. Die kritische Stellung, in der der Inder seinen Vorteil nicht nur verspielte, sondern entscheidend in Nachteil geriet, entstand nach 23...Kh8.

 

Abschlusstabelle

(Mit einem Klick auf die Grafik können Sie sie vergrößern)

Alle Partien

 

Turnierseite (chinesisch)

Hinweis zu den "fliegenden" Diagrammen: Sie können Züge auf dem Brett ausführen und mit den Pfeilen vor- und zurückgehen.



Georgios Souleidis ist Internationaler Schachmeister und hat in Bochum Publizistik und Kommunikationswissenschaft studiert. Er arbeitet als Journalist, Autor und Schachtrainer. Er schreibt u.a. als Chefredakteur für die Schachbundesliga, für Chessbase, die Zeitschrift SCHACH oder für den Sportinformationsdienst. Früher bloggte er auch auf seiner Seite entwicklungsvorsprung.de.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren