"Der Plan war, ohne Niederlage zu bleiben" - Eteri Kublashvili interviewt Ian Nepomniachtchi

von Eteri Kublashvili
07.05.2021 – Ian Nepomniachtchi hat das Kandidatenturnier 2020/2021 gewonnen und darf Magnus Carlsen im November zum Zweikampf um die Weltmeisterschaft herausfordern. Im Anschluss an das Kandidatenturnier gab Nepomniachtchi Eteri Kublashvili ein ausführliches Interview, in dem er unter anderem über Magnus Carlsen - "ein wirklich netter Kerl" - und das Geheimnis seines Erfolges sprach und verriet, warum sein iPhone während der Vorbereitung auf das Turnier gefährdet war und man nie genug Zeit hat, um sich vorzubereiten. | Photo: Lennart Ootes

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Ian, du hast eins der wichtigsten Turniere gewonnen, das man als Schachspieler überhaupt gewinnen kann und darfst jetzt einen Wettkampf um die Weltmeisterschaft spielen. Ein großer Erfolg, herzlichen Glückwunsch! Wie fühlst du dich jetzt? 

Vielen Dank! Ich fühle wirklich erschöpft, denn das war ein unglaublich langes Turnier, in mehr als nur einer Bedeutung des Wortes. Zunächst einmal hat es, glaube ich, von Anfang bis Ende 400 Tage gedauert, das ist schon einmal ungewöhnlich. ...

Ich glaube, das Schwierigste daran war es nicht, die Partien selbst zu spielen, sondern die 13 Monate zwischen der ersten und der zweiten Hälfte. In dieser Zeit musste man Fokus und Spannung bewahren und sich zugleich vorbereiten, während man immer an die anderen Teilnehmer: was machen sie, wie bereiten sie sich vor, was werden sie spielen, denn wir haben ein Jahr Zeit gehabt, aber es gab nur sieben Partien, auf die man sich vorbereiten musste. Im Prinzip musste man sich darauf einstellen, in einer ganz anderen Situation gegen ganz andere Spieler anzutreten.

Zum vollständigen Interview bei der FIDE (englisch)...

 


Eteri Kublashvili ist Schachspielerin und fotografiert und berichtet für den Russischen Schachverband von allen offiziellen Turnieren.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren