Lüneburger Schachfestival - von Schachspielern für Schachspieler!

von Georgios Souleidis
01.08.2019 – Vom 2. bis 11. August findet das Lüneburger Schachfestival statt. Weit über 200 Teilnehmer erwartet der Veranstalter in den drei offenen Turnieren. Im A-Open startet u.a. der deutsche Vizemeister und jüngste Großmeister Deuschlands, Dmitrij Kollars. Im GM- und IM-Turnier starten zahlreiche junge Spieler, die gegen erfahrene Titelträger antreten, um Erfahrung zu sammeln und eine begehrte Norm zu ergattern. | Foto: Veranstalter

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Das Lüneburger Schachfestival findet schon zum siebten Mal statt. „Die Idee, ein Schachturnier zu veranstalten, kam 2012 abends bei einem Bierchen mit Jonathan Carlstedt“, verrät der Organisator Martin Becker. Becker leitet hauptberuflich die Nachhilfeschule Fit4Schule in Lüneburg, findet aber in den Ferien genug Zeit, um seiner Leidenschaft als Organisator einer Großveranstaltung zu frönen.
 


Martin Becker beim GRENKE Chess Open 2017 | Foto: Georgios Souleidis

IM Jonathan Carlstedt, der in der Schachszene bekannt ist wie ein bunter Hund, war bei den ersten Auflagen dabei, hat sich aber aus der Organisation inzwischen zurückgezogen. Der Veranstaltung blieb er aber treu und startet als einer der eingeladenen Internationalen Meister, genau wie ihr Autor, im IM-Turnier. Das Teilnehmerfeld sieht wie folgt aus. Gemäß den Zahlen vom 01. August dürfte Carlstedt mit 2431 die Nr. 1 sein.

IM-Turnier Lüneburger Schachfestival 2019 (Spieler nach Elo sortiert)

Nr. Name Elo
2 Souleidis Georgios 2426
3 Carlstedt Jonathan 2408
4 Ertan Can 2396
9 Stork Oliver 2322
8 Schulze Lara 2253
1 Pubantz Jan 2214
7 Kahlert Thomas 2152
5 Knüdel Torben 2151
10 Chennaoui Yasin 2092
6 Aarav Dengla 2038

Die Ausrichtung der Veranstaltung wird durch dieses Teilnehmerfeld schon deutlich. Die IMs treffen hauptsächlich auf junge Spieler, die Erfahrung sammeln und vielleicht sogar eine IM-Norm ergattern sollen. Allen voran wäre Lara Schulze zu nennen, die aktuelle Deutsche Meisterin in der U18 der Mädchen. Darüber hinaus wird es sehr interessant zu sehen sein, wie sich Dengla Aarav schlagen wird. Der junge Inder ist Jahrgang 2009 und die Nr. 2 der Welt in seiner Altersklasse.
 


Lara Schulze während der zentralen Runden der Bundesligen in Berlin 2017 | Foto: Georgios Souleidis

Das Filetstück der Veranstaltung ist das GM-Turnier. Drei eingeladene Großmeister kämpfen im 10-köpfigen Feld gegen sieben Anwärter auf eine heißbegehrte GM-Norm. Zu ihnen gehören hauptsächlich Talente aus dem norddeutschen Raum so wie Jari Reuker, der 2018 die deutsche U18-Meisterschaft gewann. „Grundsätzlich ist uns die Förderung von jungen Spielern sehr wichtig“, erläutert Becker eine Säule des Konzepts. Dementsprechend kooperiert er mit dem niedersächsischen Schachverband, der einige Jugendliche entsandt hat.

GM-Turnier Lüneburger Schachfestival 2019 (Spieler nach Elo sortiert)
 

Nr. Name Elo
9 Ovsejevitsch Sergei 2590
7 Vorobiov Evgeny E 2578
5 Korley Kassa 2437
3 Parvanyan Ashot 2423
10 Reuker Jari 2403
1 Sriram Jha 2381
4 Wachinger Nikolas 2318
8 Koellner Ruben Gideon 2315
2 Pajeken Jakob Leon 2314
6 Polster Christian 2254

Diese zwei Turniere beginnen am 02. August mit der 1. Runde um 16 Uhr. Danach finden alle Runden bis zum 10. August um 10 Uhr statt. Das gibt den Titelträgern die Chance, auch nachmittags ab dem 03. August ab 16 Uhr im A-Open zu starten, wovon viele tatsächlich Gebrauch machen. Das A-Open glänzt durch viele interessante Gesichter. Mit Dmitrij Kollars ist der deutsche Vizemeister dieses Jahres dabei. Der 19-jährige Bremer ist der jüngste Großmeister Deutschlands und Schachprofi.
 


Dmitrij Kollars im Einsatz für die SF Deizisau in der Schachbundesliga | Foto: Georgios Souleidis

„Neben Kollars freuen wir uns sehr, die deutsche Nationalspielerin Melanie Lubbe begrüßen zu dürfen, denn neben dem Jugendschach möchten wir auch das Frauenschach unterstützen“, so Becker. Eine weitere Besonderheit ist die Teilnahme des besten indischen Spielers im Blindschach, Darpan Inani, der die weite Reise auf sich genommen hat, um in Lüneburg dabei zu sein.

A-Open Lüneburger Schachfestival 2019 Startrangliste
 

Nr. Name Elo
1 Ovsejevitsch Sergei 2590
2 Kollars Dmitrij 2581
3 Vorobiov Evgeny E 2578
4 Sebastian Dirk 2453
5 Feuerstack Aljoscha 2441
6 Chevelevitch Evgueni Dr. 2415
7 Carlstedt Jonathan 2408
8 Ertan Can 2396
9 Jonkman Harmen 2394
10 Sriram Jha 2381
11 Colpe Malte 2367
12 Voigt Martin 2344
13 Jahncke Giso 2325
14 Stork Oliver 2322
15 Kolbus Dietmar 2281
16 Weishäutel Moritz 2276
17 Poeck Ole 2259
18 Lubbe Melanie 2258
19 Müer Sebastian 2198
20 Colbow Collin 2167

...insgesamt 140 Teilnehmer

Neben dem A-Open findet auch ein B- und C-Open statt, das Anfängern und Vereinsspielern mit niedriger Wertungszahl vorbehalten ist. Neben den genannten Turnieren ist auch ein Schnellschachturnier geplant, das offen für jedermann ist. Es findet am Samstag den 02. August ab 20.30 statt.

Offizielle Webseite




Georgios Souleidis ist Internationaler Schachmeister und hat in Bochum Publizistik und Kommunikationswissenschaft studiert. Er arbeitet als Journalist, Autor und Schachtrainer. Er schreibt u.a. als Chefredakteur für die Schachbundesliga, für Chessbase, die Zeitschrift SCHACH, SPIEGEL ONLINE oder die Deutsche Presse-Agentur. Falls er mal nicht schreibt, Training gibt oder auf seinem YouTube-Kanal Schach lehrt, versucht er aktiv am Brett zu beweisen, dass 1. e2-e4 der beste Eröffnungszug ist.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren