Vortrag: Statistische Elemente bei der Arbeit mit Datenbanken

von Bernd Vökler
20.12.2018 – Auf Einladung des Jenaer Mathematikprofessor Dr. Ingo Althöfer hielt Dr. Karsten Müller einen Vortrag und verglich statistische Elemente bei der Arbeit mit Datenbanken und dem ChessBase-Datenbankprogramm mit Elementen der Wahrscheinlichkeitsrechnung und Stochastik. | Fotos: Bernd Vökler

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Zu einer Mathematikvorlesung der besonderen Art hatte der Jenaer Mathematikprofessor Dr. Ingo Althöfer eingeladen. Er präsentierte seinen internationalen Studenten Dr. Karsten Müller als Dozenten. Der bekannte Hamburger Großmeister verband in seinem Vortrag statistische Elemente bei der Arbeit mit Datenbanken und dem ChessBase-Datenbankprogramm mit Elementen der Wahrscheinlichkeitsrechnung und Stochastik.

Prof. Ingo Althöfer

Heiko Machelett und ich nutzten die Gelegenheit, Karsten „Hallo“ zu sagen und angesichts von Alpha Zero über die „Dreihirn-Versuche“ von Dr. Althöfer zu fachsimpeln. Das größte Interesse bei den chinesischen Hörerinnen löste übrigens der Fakt aus, dass eine Chinesin die Weltrangliste anführt.

Die ELO-Zahl wurde als statistische Größe ebenfalls diskutiert. Zum Abschluss seiner Vorlesung stellte der bekennende Hobbymathematiker den Studenten noch eine Aufgabe aus der Zahlentheorie , die ich aber leider nicht mehr korrekt wiedergeben kann. Die nächste Vorlesung dieser Reihe befasst sich mit Roulette und passt damit wunderbar zu Wahrscheinlichkeitstheorie und Schach.

Die Bank gewinnt immer!

Prof. Ingo Alhöfer an der Universität Jena...

 




Bernd Vökler ist Internationale Meister und im Schachbund als Bundesnachwuchstrainer für die Betreuung der Talente verantwortlich.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

acepoint acepoint 21.12.2018 11:53
Ja, Inhalte hätten mich - wenigstens in Andeutungen oder Auszügen - auch interessiert...erst heißmachen , und dann wird im Prinzip nur zwemial wiederholt, was sowieso auch in der Überschrift steht.
flachspieler flachspieler 21.12.2018 11:10
Jetzt ist das lange Halbgeheimnis also gelüftet. Seit 2001 ist Karsten Müller regelmäßig (fast jährlich) zu Gast in meiner Forschungsgruppe: für Experimental-Wettkämpfe zum Schach mit Computer-Unterstützung, für gemeinsame Mathematik-Forschung [sic], für Workshops und Vorträge. Hier ist der Link zu einem Foto von 2008.
https://www.chessprogramming.org/images/a/af/Einpacken.jpg
Im Bild von links nach rechts: Eiko Bleicher (Chess Freezer), Frank Schneider (Programm Ginkgo), Chrilly Donninger, K.M.

Ingo Althöfer.
Krennwurzn Krennwurzn 20.12.2018 11:53
Wichtig sind die Worte Dr. Professor Dozent!!
Der Rest ist doch trivial @beyondC ROFL
beyondCritics beyondCritics 20.12.2018 07:32
Und wo ist nun die Vorlesung?
1