Wei Yi gegen Rapport

von Marco Baldauf
22.12.2016 – Wei Yi und Richard Rapport führen die aktuelle Weltrangliste der Junioren an und sind beide für ihr kompromissloses Angriffsschach bekannt. Das Aufeinandertreffen der beiden, das von 20.-23. Dezember im chinesischen Yancheng stattfindet sollte dementsprechend unterhaltsame Partien garantieren. Nach drei Runden steht es 1.5-1.5, Analysen der Partien und Fotos finden Sie hier.

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

Match Wei Yi - Rapport

In chinesischen Yancheng findet vom 20.-23. Dezember ein Vergleichskampf zwischen Richard Rapport und Wei Yi statt. Beide Spieler führen mit ihren Elozahlen von über 2700 die aktuelle Weltrangliste der Junioren U20 an und pflegen einen sehr angriffslustigen Stil, sodass dieses Aufeinandertreffen viel Spannung verspricht.

Austragungsort ist Wei Yis Heimatstadt Yancheng, mit ca. 1,5 Mio Einwohnern eine für chinesische Verhältnisse eher kleine Stadt 300 km nördlich von Shanghai. Gespielt werden vier Partien mit klassischer Bedenkzeit, nach der heutigen dritten Runde steht es 1.5-1.5.

Die Veranstaltung wird von der chinesischen Schachverband organisiert.

Die Kontrahenten Richard Rapport (19 Jahre) und Wei Yi (17 Jahre) bei der Pressekonferenz.

Auftakt zur ersten der vier Partien

 

Am Folgetag konnte der Ungar jedoch umgehend zurückschlagen:

 

Rapport gelingt mit Weiß der Ausgleich.

 

Die dritte Partie endete recht unspektakulär Remis, im morgigen Schlussreport finden Sie diese kommentiert.

Alle Partien:

 


Marco Baldauf, Jahrgang 1990, spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Schach. Zwei Mal wurde er Deutscher Jugendmeister, seit 2015 spielt er für die Schachfreunde Berlin in der Bundesliga. Für Chessbase schreibt er gelegentlich auf der Homepage, kommentiert live oder versucht sich als Autor von Fritztrainern.