Isle of Man Open startet morgen: Magnus Carlsen ist dabei

von Marco Baldauf
22.09.2017 – Morgen um 14:30 deutscher Zeit startet die 1. Runde des Isle of Man Opens 2017. Mit von der Partie sind neben Weltmeister Magnus Carlsen auch Hikaru Nakamura, Fabiano Caruana und Vladimir Kramnik. Unter den 162 Teilnehmerinnen und Teilnehmern finden sich auch einige der deutschen Spitzenspieler wieder. Eine Vorschau auf das stärkste Open des Jahres | Foto: Anastasia Karlovich

Master Class Band 8: Magnus Carlsen Master Class Band 8: Magnus Carlsen

Freuen Sie sich auf die DVD über das größte Schachgenie unserer Zeit! Lassen Sie sich von unseren Experten Mihail Marin, Karsten Müller, Oliver Reeh und Niclas Huschenbeth die Spielkunst des 16. Weltmeisters erklären. Ein Muss für jeden Schachfan!

Mehr...

Am morgigen Samstag, 23. September startet auf der britischen "Isle of Man" ein Open der Superlative. Von den 162 Teilnehmerinnen und Teilnehmern haben 60 über 2500 Elo, 36 gar über 2600. Eine so hohe Dichte an Topgroßmeistern ist wohl in wenigen Open zu finden.

Magnus Carlsen ist dabei

Nach seinem frühen Ausscheiden in der 3. Runde des World Cups giert Magnus Carlsen offensichtlich danach, die verlorenen Elo sofort wieder wettzumachen. Kurzerhand meldete er sich nachträglich beim Isle of Man Open an, dem zweifelsohne stärkstbesetzten Open des Jahres. Die Teilnehmerliste war eigentlich schon geschlossen, doch die Veranstalter machten für den Weltmeister natürlich eine Ausnahme.

Magnus Carlsen | Foto: Anastasia Karlovich

Man kann gespannt sein, wie der Weltmeister sich nach dem enttäuschenden Ergebnis beim World Cup schlägt. Sein letztes Open gewann Carlsen übrigens: 2015 triumphierte er beim Qatar Masters vor Yu Yangyi.

Die Konkurrenz

Die Konkurrenz auf der Isle of Man ist jedoch denkbar stark. Vier weitere Spieler aus den Top Ten der Welt sind am Start, dazu kommt mit Hou Yifan die stärkste Spielerin der Welt. Mit ihrer Elozahl von 2670 ist sie allerdings nur auf Rang 21 gesetzt.

Fabiano Caruana ist mit 2799 Elo nur Nr. 3 im Turnier| Foto: Amruta Mokal

Vor ihm liegt Vladimir Kramnik mit 2803 Elo | Foto: Amruta Mokal

Kramnik und Caruana liegen in einem spannenden Wettrennen um die beste Durchschnittselozahl im Jahr 2017. Nachdem Wesley So gestern im World Cup ausgeschieden ist, ist klar, dass nur zwei dieser drei Spieler sich über den Weg der Elozahl zum Kandidatenturnier qualifizieren können. Aktuell liegt Caruana knapp vor So und Kramnik, sodass auf dem russischen Ex-Weltmeister zweifelsohne der größte Druck lastet. Eine ausführliche Analyse, welcher Spieler welche Chancen auf das Kandidatenturnier hat, finden Sie hier.

Sieger vergangener Jahre

Nach langjähriger Pause kehrte im Jahr 2014 Spitzenschach zurück auf die Insel. In der ersten Auflage gewann Nigel Short mit einer großartigen Leistung von 7.5/9.

Nigel Short und Alan Ormsby | Foto: Turnierseite

Im Folgejahr konnte Short seinen Titel nicht verteidigen, wurde aber immerhin 4. In die Siegerliste durfte sich hingegen Pentala Harikrishna eintragen.

Pentala Harikrishna: Sieger des Jahres 2015  | Foto: Turnierseite

Die Besetzung des Turniers wurde von Jahr zu Jahr stärker. 2016 konnten die Veranstalter dann Spieler der absoluten Weltklasse für ihr Turnier begeistern. Das US-amerikanische Trio Fabiano Caruana, Hikaru Nakamura und Wesley So führten die Startrangliste an. Sieger wurde am Ende jedoch Pavel Eljanov, der im Fotofinish knapp vor Caruana ins Ziel kam.

Pavel Eljanov  | Foto: Turnierseite

_REPLACE_BY_ADV_1

Deutsche Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Auch aus der Perspektive deutscher Schachfans ist die diesjährige Auflage von großem Interesse. Mit Falko Bindrich, Rasmus Svane, Niklas Huschenbeth, Dennis Wagner und Alexander Donchenko gehen fünf junge und ambitionierte Großmeister an den Start. Zudem ist mit Elisabeth Pähtz die stärkste deutsche Spielerin mit von der Partie.

Die deutsche Spitzenspieler und Chessbase-Autorin Elisabeth Pähtz | Foto: ewcc2017.eu

Die Runden finden täglich um 14:30 deutscher Zeit statt, ChessBase überträgt live. Zudem finden Sie hier  Berichte, Tabellen und Analysen.

Links



Marco Baldauf, Jahrgang 1990 spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Schach. 2000 und 2002 wurde er Deutscher Jugendmeister, seit 2014 ist er Internationaler Meister und spielt für die SF Berlin in der Bundesliga.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren