"Die Straßen von Delhi sind so tückisch wie Schach"

25.11.2009 – Eines der anregendsten Bücher zum Ausklang des Jahres ist vielleicht ´"Verglühte Schatten" von Kamil Shamsie. Die junge pakistanische Autorin beschreibt in einem großen Roman das Schicksal zweier Familien, eine aus dem Westen, eine aus dem Osten, die an kritischen Punkten der Weltgeschichte aufeinandertreffen. Die Erzählung umfasst 60 Jahre Zeitgeschichte und beginnt mit dem Abwurf der Atombombe auf Nagasaki. "Der Roman handelt von den Wechselwirkungen zwischen politischen Ereignissen und dem persönlichen Leben der Familienmitglieder. Einige überleben, andere nicht", erläutert die Autorin im Interview. Auch Schach spielt in dem Roman, der größtenteils in Indien und Pakistan spielt, natürlich eine Rolle. "Die Straßen von Delhi sind so tückisch wie Schach", heißt es da bei einem Schachspiel. "Unsinn. Schach ist nicht tückisch", lautet die Antwort. Ebenfalls empfehlenswert: "Schott's Sammelsurium": Die Dinge dieser Welt in Listen. Auch hier darf Schach nicht fehlen.Verglühte Schatten (Webseite)...Berlin Verlage... Geschenktipps...Interview mit Kamil Shamsie (Video)...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren