"Durch die Nacht mit... Garri Kasparow und Peter Thiel" bei ARTE

03.01.2011 – In der Reihe "Durch die Nacht mit..." hat der Kultursender ARTE diesmal zwei "Superhirne" beim nächtlichen Streifzug durch New York begleitet. Garri Kasparow war Schachweltmeister und hat 20 Jahre lang die Weltrangliste angeführt. 2005 zog er sich vom Schach zurück und kämpft seitdem für Demokratie und Menschenrechte als Oppositionspolitiker in Russland. Peter Thiel ist Finanzinvestor und war an zahlreichen Start-ups beteiligt, darunter PayPal, Facebook und LinkedIn. Schach hat ihn ebenfalls von je her fasziniert. Die beiden "Brüder im Geiste" sprachen u.a. über künstliche Intelligenz und deren Grenzen, besuchten an diesem Abend die Robotics Lab der Columbia University und den New Yorker Marshall Chess Club und gingen schließlich im elitären Norwood Club essen. In einer einstündigen Dokumentation hat ARTE den Gedankenaustausch der Beiden fest gehalten. Durch die Nacht mit... Garri Kasparow und Peter Thiel: ARTE, Di. 4.1.11, 0.15 Uhr (Whd.: 6.1.11, 5.00 Uhr und 12.1.11, 5.00 Uhr). Foto: ZDF © avanti media/Fabian Meyer/Christopher Rowe. Mehr bei arte...Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Durch die Nacht mit... Garri Kasparow und Peter Thiel
Fotos: ZDF © avanti media/Fabian Meyer/Christopher Rowe

Als Schachspieler hat Garri Kasparow zahllose Rekorde gebrochen, aber auch politisch war er immer aktiv - insbesondere, seitdem er sich 2005 vom professionellen Schach zurückgezogen hat. Als scharfer Kritiker Putins wird er in den USA als Freiheitskämpfer gefeiert und ist Stammgast in politischen Fernsehsendungen. Sein Einsatz für Menschenrechte und Demokratie verbindet ihn mit dem gleichgesinnten Peter Thiel, der sich vor allem für die Pressefreiheit starkmacht. Thiel ist außerdem ebenfalls begeisterter und erfolgreicher Schachspieler. Als Investor oder Mitbegründer war er am Aufbau von zahlreichen Start-ups beteiligt, die aus der Netzwelt heute nicht mehr wegzudenken sind, darunter PayPal, Facebook und LinkedIn.


Garry Kasparow (re.) und Peter Thiel (li.) im Büro


Garry Kasparow (li.) und Peter Thiel (re.) im Empire State Building

Die hochkarätige Begegnung beginnt im Robotics Lab der Columbia University. Kasparow und Thiel lassen sich die dort entwickelten Maschinen zeigen. Beide interessieren sich für moderne Technologie, künstliche Intelligenz und deren Grenzen, die Kasparow bereits in seinen legendären Kämpfen gegen diverse Schachcomputer ausgelotet hat.


Garry Kasparow (4.v.r.) und Peter Thiel (3.v.l.) im Robotics Lab der Columbia University


Garry Kasparow (re.) und Peter Thiel (li.) im Schachclub

Weiter geht es zur Human Rights Foundation, wo sie mit dem Gründer der Stiftung, Thor Halversson, diskutieren. Obwohl Menschenrechte für beide ein zentrales Anliegen sind, wäre ein Abend ohne Schach kaum vorstellbar. Sie schauen im historischen Marshall Chess Club vorbei.

Danach geht es zum Dinner in den elitären Norwood Club, der seine Türen sonst nur für Mitglieder öffnet. Ein ganz normaler Abend also für zwei Männer, die den Lauf der Welt mitgestalten. Und wer kann das schon von sich sagen?

Presstext (ARTE)
 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren