"Ein Schachgroßmeister hat es gut - von wegen"

10.09.2008 – Einblicke ins mühevolle Leben eines Schachprofis gibt die Schwäbische Zeitung-online. Anschauungsobjekt ist in diesem Fall der Großmeister Henrik Teske. Nach 15 Turnieren en suite in Spanien, auf denen die Schachgöttin CAISSA zumeist nur den Latin Lovers zugelächelt hat, jedenfalls nicht unserem deutschem Schachbotschafter, erreicht das bullige Elo-Schwergewicht wieder die deutsche Provinz. Wegen der kargen Einkünfte für Schachprofis im Allgemeinen muss überall gespart werden. Anreise über Frankfurt-Haan, weit weg vom späteren Einsatzort. Die Suche nach einer günstigen Unterkunft - immer beschwerlich. Das Wetter tut ein Übriges: Es regnet Bindfäden. Die Koffer werden klatschnass. Der Reisende auch. Schließlich wird der abgekämpfte Meister vom Veranstalter begrüßt: "So wird das aber nichts. Mitkommen, duschen, Klamotten wechseln, Kaffee trinken!" Und auf dem Turnier lauern gierige, hungrige Talente... Mehr bei SZon...

Komodo 12 Komodo 12

Komodo gibt Gas! Die neue Version des mehrfachen Weltmeisterprogramms spielt nicht nur stärker als jemals zuvor. Mit ihrer neuen "Monte-Carlo" Version - basierend auf KI-Techniken - spielt sie auch deutlich aggressiver.

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren