"Ich dachte, ich hätte eine verlorene Position."

27.10.2008 – Gestern hatte Viswanathan Anand in der 9. Partie seines WM-Kampfes gegen Vladimir Kramnik seine bisher schwerste Aufgabe zu lösen. Wieder eröffnete er mit 1.d4, doch der Überraschungseffekt ist nun offenbar verflogen, denn der Herausforderer kam in der Anti-Moskauer Variante mehr als gut ins Spiel. Im späteren Mittelspiel kämpfte der Weltmeister mit den weißen Steinen ums Remis. Vielleicht rettete ihn der von Kramnik angebotene Damentausch. "Ich wollte in der Zeitnot einen Fehler vermeiden und bot deshalb Damentausch an", erklärte Kramnik seinen überraschenden Zug auf der Pressekonferenz. "Es war meine bisher schwierigste Partie. Ich dachte, ich hätte eine verlorene Position, beschrieb Anand seine Gefühle. Zu den Fotos des Tages steuert heute Pia Sprong einige Zeichnungen bei. (Bild: Elena Mirzoeva, Gilyana Lidzhieva und Kema Goryaeva warten auf die Eröffnung der Pressekonferenz.) Bonner Bilderbogen...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Weltmeisterschaft Anand vs.Kramnik
9. Wettkampftag

Fotos: Wolfgang Rzychon, Jeroen van den Belt
Zeichnungen: Pia Sprong: http://www.piasprong.nl



Die Bühne ist bereit


9. Partie...


... Schachweltmeisterschaft 2008


Der Schiedsrichter startet


Die 9. Partie läuft




Springer nach c3


Springer nach f6


Gilyana Lidzhieva von der UEP im Pressezentrum

 

 


Yasser Seirawan kommentiert für Foidos


Albert Vasse überwacht die Übertragung


Am Stand von Schach Niggemann


Faszination Technik




Robotorschach


Evgeny Barreev, stellt sein lesenswertes Buch über den Wettkampf Kramnik-Topalov in Elista vor


Bareev signiert


Kunst darf in der Bundeskunsthalle normalerweise nicht fotografiert werden


Prof. Ernst Strouhal und Herbert Molderings reden über Marcel Duchamp und Schach als Kunstform


Analyse am Brailleschach


Kramnik verpasst den notwendigen Sieg


Weiß in der Defensive


Kurze Analyse nach der Partie





 


Die charmanten Gridgirls bereiten sich für die Pressekonferenz vor


Elena Mirzoeva, Gilyana Lidzhieva und Kema Goryaeva


Einige bekannte Gesichter unter den Zuschauern, z.B. Christoph Pragua (1.R.r.), Wolfgang Schlüter, Dirk Poldauf, Anatoly Vaisser, Konstantin Landa (2.R.)


Kramnik offensichtlich enttäuscht


...aber...


...trotzdem charmant...


"Wegen der Zeitnot hatte ich Angst, einen Fehler zu machen, und habe deswegen die Damen getauscht.
Ich werde aber bis zuletzt kämpfen"


Anand wie immer objektiv und sehr sachlich


"Ich habe heute nicht gut gespielt. Es war mein schwierigste Partie bis jetzt. Ich dachte, ich hätte eine verlorene Position."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren