"Ich mag den Schnee": Die Olympiade im Rückblick

28.11.2008 – Es war nicht alles gut. Nach dem Ende der Schacholympiade in Dresden lassen Prof. Dr. Markus Frederici im Hamburger Abendblatt und Ulrich Stock in der Zeit das größte Schachereignis des Jahres noch einmal Revue passieren. Frederici erwähnt herausragende Einzelleistungen wie die von Gabriel Sargissian und widmet sich dem Abschneiden der deutschen Mannschaften. Unter dem Motto "Die Schacholympiade in Dresden war toll, bloß sehen konnte man nicht so gut" spricht Ulrich Stock in der Zeit über Dresdner Zahlenwut, die große Entfernung der Bretter vom Zuschauer, sowie über (fehlende) Ausstrahlung, Gesprächsbereitschaft und Präsentationswillen der deutschen Schachspieler. Kritisch, ironisch, unterhaltsam, lesenswert.Zum Artikel im Hamburger Abendblatt..., Zum Artikel in der Zeit...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren