"Kasparov rechnet mit der FIDE ab"

20.01.2005 – Die Neue Zürcher Zeitung veröffentlicht in ihrer heutigen Ausgabe einen Artikel zum Rückzug Kasparovs aus dem Wiedervereinigungsprozess. Kasparov hatte bei chessbase.com eine Erklärung veröffentlicht, in der er diesen Schritt begründete und seine Enttäuschung über die Unfähigkeit der FIDE zum Ausdruck  brachte. Diese hat im Laufe von zweieinhalb Jahren viermal einen WM-Ausscheidungswettkampf mit Kasparov angekündigt und wieder abgesagt. Kasparov will aber weiter am Schachgeschehen teilhaben und auf Spitzenturnieren mitspielen. Die NZZ erwähnt außerdem Kasparovs Engagement in der russischen Politik. Meldungen zu Kasparovs Erklärung erschienen außerdem in der Berliner Morgenpost und in der internationalen Presse, z.B. der Moscow Times. Artikel in der NZZ... Meldung in der Berliner Morgenpost... Artikel in der Moscow Times...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren