"Move by Move": Training mit dem ChessBase Magazin

15.01.2010 – Das ChessBase Magazin bietet in jeder Ausgabe neben Berichten über Top-Turniere und Partieanalysen von Weltklassespielern auch diverse Trainingsinhalte. Eine solche Trainingsmöglichkeit ist die Kolumne "Move by Move" des englischen Großmeisters Daniel King. Dabei werden Sie dazu aufgefordert, ab einer bestimmten Position die Figuren eines Spielers zu übernehmen und bei begrenzter Bedenkzeit jeweils einen Zug auszuführen. Der Clou dabei ist, dass Ihr Zugvorschlag mit einer Punktzahl bewertet wird und Sie so bis zum Ende der Partie auf Punktejagd gehen können. Punkte gibt es aber nicht nur für die korrekte Partiefortsetzung, auch sinnvolle Alternativen werden kommentiert und mit einer Punktgutschrift belohnt. Zur Partiefortsetzung und zu diversen Alternativzügen hat Daniel King lehrreiche Kommentare verfasst, sodass Sie auch erfahren, warum ein Zug gut oder schlecht war. Lassen Sie sich bei der Auswahl der Züge aber nicht zu viel Zeit, denn die Uhr läuft mit. Und bei Überschreitung der Bedenkzeit gibt es auch für den korrekten Zug keine Punkte mehr. Wie das in der Praxis aussieht, haben wir in Screenshots festgehalten:Training mit "Move by Move"...ChessBase Magazin Online...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren