"Nachhilfe auf dem stillen Örtchen"

08.11.2012 – Nach einem Protest von Sebastian Siebrecht wurde sein Gegner Falko Bindrich am ersten Doppelspieltag der Bundesliga genullt, da er mit einem Mobilgerät in der Tasche die Toilette aufsuchte, und sich dann weigerte, das Handy dem Schiedsrichter zur Überprüfung vorzuzeigen. Schon am Vortag hatte Pavel Tregubov gegen die häufige Abwesenheit seines Gegners Bindrich protestiert. Angesichts der Vorkommnisse am nächsten Tag protestierte Mülheim gegen die Wertung des Wettkampfes gegen Eppingen. Inzwischen wurde der Protest jedoch mit Hinweis auf die Schiedsrichterentscheidung vor Ort abgewiesen. Dieser für die Schachbundesliga einzigartige Vorgang wurde in verschiedenen Zeitungen berichtet, sogar in der New York Times. In einem aktuellen Video-Interview mit DeepChess gibt Sebastian Siebrecht Auskunft.Protest abgewiesen bei Schachbundesliga...Sebastian Siebrecht bei DeepChess...Bindrich bei New York Times...Bindrich in der taz...Nachhilfe auf dem stillen Örtchen...Bericht bei inFranken.de...Video mit Sebastian Siebrecht...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

 

 

 

 

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren