"Schach statt Demokratie"

13.06.2007 – Mit einer Untersuchung der vom Bund verwendeten Wahlcomputer bewies der Chaos Computer Club, dass diese auf einfache Weise manipulierbar sind und stellt die These auf, dass Wahlcomputer generell auf technischem Wege nicht gegen Manipulationen geschützt werden können. Der Chaos Computer Club tauschte innerhalb von 60 Sekunden die Chips eines Wahlcomputers aus und verwandelte diesen in einen Schachcomputer (Bild Chaos Computer Club). Über die Spielstärke des neuen Geräts wurde allerdings bisher nichts bekannt gegeben. Zu Gerüchten, der Bund plane nun mit Hilfe des CCC die Umrüstung aller Geräte und wolle sie unter dem Namen "Votan 1.0", mit dem Werbeslogan "Sieger der Bundestagswahl 2005" auf den Markt bringen, war bisher von offizieller Seite keine Stellungsnahme zu bekommen. Presseinfo beim Chaos Computer Club...Artikel bei Spiegel-Online: Schach statt Demokratie... Wahlmanipulation mit Hilfe von Wahlcomputern... Kleine Anfrage der Fraktion Die LINKE (April 2007 im Bundestag)...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren