"Schach statt Demokratie"

von ChessBase
13.06.2007 – Mit einer Untersuchung der vom Bund verwendeten Wahlcomputer bewies der Chaos Computer Club, dass diese auf einfache Weise manipulierbar sind und stellt die These auf, dass Wahlcomputer generell auf technischem Wege nicht gegen Manipulationen geschützt werden können. Der Chaos Computer Club tauschte innerhalb von 60 Sekunden die Chips eines Wahlcomputers aus und verwandelte diesen in einen Schachcomputer (Bild Chaos Computer Club). Über die Spielstärke des neuen Geräts wurde allerdings bisher nichts bekannt gegeben. Zu Gerüchten, der Bund plane nun mit Hilfe des CCC die Umrüstung aller Geräte und wolle sie unter dem Namen "Votan 1.0", mit dem Werbeslogan "Sieger der Bundestagswahl 2005" auf den Markt bringen, war bisher von offizieller Seite keine Stellungsnahme zu bekommen. Presseinfo beim Chaos Computer Club...Artikel bei Spiegel-Online: Schach statt Demokratie... Wahlmanipulation mit Hilfe von Wahlcomputern... Kleine Anfrage der Fraktion Die LINKE (April 2007 im Bundestag)...

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Die ChessBase GmbH, mit Sitz in Hamburg, wurde 1987 gegründet und produziert Schachdatenbanken sowie Lehr- und Trainingskurse für Schachspieler. Seit 1997 veröffentlich ChessBase auf seiner Webseite aktuelle Nachrichten aus der Schachwelt. ChessBase News erscheint inzwischen in vier Sprachen und gilt weltweit als wichtigste Schachnachrichtenseite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren