15 Jahre Playchess: Interview mit einem Pionier

von André Schulz
23.09.2016 – Als der Playchess-Server vor 15 Jahren seine Pforten öffnete, versammelten sich dort im Nu Schachfreunde aus Deutschland und der ganzen Welt. Einer der "Männer der ersten Stunde" war Bernhard Riess aus Berlin. Wie viele andere, ist er immer noch dabei. Anlässlich unseres Jubiläums war der Internet-Schachpionier zu einem Interview bereit. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Berlin und die Berliner sind in Deutschland offenbar immer "janz weit vorne." In Berlin gründet sich praktisch das organisierte deutsche Schachleben. 1803 wurde hier der "Alte Schachclub" (Schadow Schachclub) gegründet, 1827 folgte die Gründung der "Berliner Schachgesellschaft" durch die berühmten Plejaden: Ludwig Bledow, Tassilo von Heydebrand und der Lasa, Paul Rudolph von Bilguer, Wilhelm Hanstein, Bernhard Horwitz, Carl Mayet und Karl Schorn.

Der Verein besteht bis heute fort, nach einer Fusion heute als "Berliner Schachgesellschaft 1827 Eckbauer" und ist der älteste noch bestehende Schachverein Deutschlands. Und mit 52 eingetragenen Schachvereinen hat die Hauptstadt auch heute noch das umtriebigste Schachleben unter allen Städten im "Schachland Deutschland".

Als vor 15 Jahre der ChessBase-Schachserver "Playchess" seine Tore öffnete, war unter den Nutzern der allerersten Stunde natürlich auch ein Berliner, Bernhard Riess. Er ist nicht nur Berliner Schachfreunden als fleißiger und kompetenter Turnierleiter bei vielen Turnieren bekannt. Anlässlich des Playchess-Jubiläums war der Internetschach-Dino zu einem kleinen Interview bereit.

Interview mit Bernhard Riess, Playchess-Mitglied der ersten Stunde

Herr Riess, Sie sind einer der User der ersten Stunde auf dem Playchess-Server. Können Sie sich noch an damals erinnern?

Es war toll, endlich ein gut funktionierendes, performantes, deutschsprachiges Server-Interface zu Verfügung zu haben. Die Nutzung der damaligen Alternativen war teilweise doch recht mühsam gewesen…

Haben Sie schon vorher im Internet Schach gespielt?

Ja, auf Compuserve und Chess Net.

Bernhard Riess

Was sind die Unterschiede zwischen Internetschach und Schach im Verein?

Im Verein habe ich oft damit zu tun, Dinge zu organisieren. Da tritt das Spielen in den Hintergrund. Auf dem Server geht es im Gegensatz dazu nur ums Spielen.

Worin liegt für Sie der besondere Reiz beim Internetschach?

Es sind Spielpartner verfügbar, egal, zu welcher Tages- oder Nachtzeit man sich einloggt.

Haben Sie das Gefühl, sich durch das Internetschach zu verbessern?

Ja, man kann neue Dinge problemlos ausprobieren. Dies kann durchaus dazu führen, dass man sich verbessert.

Spielen Sie nur, oder schauen Sie sich auch Turniere an und trainieren?

Ich schaue mir gelegentlich auch Turniere an.

Wie sind Sie sonst im Schach aktiv?

Ich spiele in zwei Vereinen im Berliner Schachverband und beim Berliner Betriebsschach und bin als Turnierleiter und Schiedsrichter bei vielen Veranstaltungen aktiv.

Was würden Sie sich am meisten für das Schach wünschen?

Eine stärkere und positive Präsenz in den Medien.

Berliner Schachverband...

Schachvereine in Berlin...

 

 

Noch kein Mitglied? Hier registrieren oder Mitgliedschaft holen...

 


Themen Playchess

André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren