3.Dato`Arthur Tan Malaysia Open in Kuala Lumpur

21.09.2006 – Der vietnamesische Großmeister Dao Thien Hai gewann dank der besten Sonderwertung das 3. IGB Dato’ Arthur Tan Malaysia Open in Kuala Lumpur. Zusammen mit dem Sieger hatten vier weitere Spieler nach den 11 Runden 8 Punkte auf ihrem Konto. Auf den Plätzen landeten IM Oliver Dimakilling (PHI), GM Ziaur Rahman (BAN), IM Darwin Laylo (PHI), und IM Wynn Zaw Htun (MYA) 8. Der australische Großmeister und Weltenbummler Ian Rogers, einer der Favoriten, musste sich mit Platz 27 begnügen. Alles in allem hatten 85 Spieler, zumeist aus den umliegenden Ländern den Weg zum Turnier in die malaysische Metropole gefunden. Edwin Lam berichtet. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

3. IGB Dato’ Arthur Tan Malaysia Open: Dao Thien Hai setzt sich durch
Von Edwin Lam Choong Wai

Die Partien...


Boomtown Kuala Lumpur

Mit 8 Punkten aus 11 Runden gewann GM Dao Thien Hai aus Vietnam das 3. IGB Dato’ Arthur Tan Malaysia Open, das im Cititel Hotel in Kuala Lumpur ausgetragen wurde.


Das Spiellokal: Cititel Hotel Kuala Lumpur

Mit seinem Sieg in der Schlussrunde gegen IM Ronald Dableo von den Philippinen sicherte sich GM Dao den Sieg, und landete nach Wertung vor vier weiteren Spielern, die ebenfalls 8 Punkte hatten. Zweiter wurde IM Oliver Dimakilling.

Das vom 21. bis zum 27. August 2006 ausgetragene Open ist eines der attraktivsten Turniere der Region. Dieses Jahr nahmen 85 Teilnehmer aus 18 Ländern daran teil, darunter 10 GMs, 16 IMs, 10 FMs, 2 WGMs, 3 WIMs and 1 WFM.

Der auf Lebenszeit zum Ehrenpräsident des Malaysischen Schachverbands erklärte Dato’ Tan Chin Nam begann seine Eröffnungsansprache mit den Worten: “Ich bin immer glücklich, wenn ich bei einem Schachturnier bin”.


Während der Eröffnungsfeier

Seine Liebe für das Schach ist legendär und Freunde und Familienangehörige sagen, er “isst, trinkt und träumt Schach ”!


Dato’ Tan Chin Nam bei seiner Eröffnungsansprache

In seiner Rede erinnerte Dato’ Tan an den verstorbenen Tun Abdul Razak, Malaysias zweiten Premierminister. “Eines Tages sprach ich mit ihm darüber, dass Schach nicht nur ein Hobby für die Ärmeren sein könnte – sondern auch zum Verständnis zwischen verschiedenen Religionen und Gemeinschaften beitragen könnte“. Bald darauf entwickelte sich Tun Razak zu einem leidenschaftlichen Förderer des Schachs in Malaysia.

Dieses Jahr gab sich Yang Amat Berhormat Dato’ Seri Najib Tun Abdul Razak, stellvertretender Premierminister und Sohn des verstorbenen Tun Razak, beim Schachturnier die Ehre, „um eine Familientradition fortzuführen“.

Am Ende seiner Ansprache führte Dato’ Seri Najib Tun Razak den traditionellen ersten Zug des Turniers aus, um den Wettbewerb offiziell zu eröffnen.


Dato’ Seri Najib Tun Razak

Aber dies war kein Zug mit einer gewöhnlichen Schachfigur – nein, der Politiker musste einen Riesenbauern in Bewegung setzen.



Christopher James Wallis aus Melbourne, Australien, sorgte in der ersten Runde mit einem Remis gegen GM Nelson Mariano von den Philippinen für Aufsehen


Die Zukunft des asiatischen Schachs? Ravindran Shanmugam aus Singapur (vorne)
und FM Srinath Narayanan aus Indien (hinten)


Hier herrscht Einigkeit … IM Richard Bitoon von den Philippinen Seite an Seite mit seinem Landsmann IM Ronald Dableo (rechts)

Das Turnier verlief spannend. Nach der dritten Runde hatten nur noch vier Spieler eine weiße Weste: GM Dao Thien Hai, IM Oliver Dimakilling, GM Nguyen Anh Dung und John Paul Gomez. In der fünften Runde übernahm Oliver Dimakilling durch einen Sieg gegen GM Rogers mit 4,5 Punkten die alleinige Tabellenführung.


IM Oliver Dimakilling. Spitzname: ‘Der Killer’ – was sich nicht nur auf seinen Namen, sondern auch auf sein Spiel bezieht!


Zwei Generationen begegnen sich – der erfahrene IM Jimmy Liew aus Malaysia (vorne) und Shen Siyuan aus China (hinten)

GM Ziaur Rahman, der auf dem dritten Platz landete, in seiner Partie gegen FM Julio Catalino Sadorra von den Philippinen.


GM Dao Thien Hai überlegt, was er gegen IM Wynn Zaw Htun aus Myanmar ziehen soll.

In der 11. und letzten Runde kam es schließlich zum Showdown. GM Anh Dung trat an Tisch 1 gegen IM Zaw Htun an, daneben spielte IM Oliver Dimakilling gegen IM Nadanian, während GM Dao schließlich gegen IM Dableo spielen musste.

GM Anh Dung verlor mit Weiß gegen IM Zaw Htun, während IM Oliver gegen IM Nadanian Remis spielte.


IM Ashot Nadanian aus Armenien

Dadurch konnte GM Dao mit seinem Sieg in der Schlussrunde IM Oliver Dimakilling den Titel vor der Nase wegschnappen.


FM Jonathan Humphery aus Queensland, Australien, auf dem Weg zu einem Schlussrundenremis gegen seinen Landsmann GM Ian Rogers


Alfredo Paez von den Philippinen (vorne) kommt zu einem Schwarzsieg, während dem talentierten Jugendspieler Bryan TH Lee aus Hong Kong (hinten) in der Schlussrunde nicht einmal mit Weiß ein Sieg gelang.

 

Die ersten Fünfzehn:
1. GM Dao Thien Hai (VIE)           8  
2. IM Oliver Dimakilling (PHI)      8  
3. GM Ziaur Rahman (BAN)            8  
4. IM Darwin Laylo (PHI)            8  
5. IM Wynn Zaw Htun (MYA)           8  
6. GM Nguyen Anh Dung (VIE)         7.5
7. GM Nguyen Ngoc Trong Son (VIE)   7.5
8. GM Mark Paragua (PHI)            7.5
9. IM Ashot Nadanian (ARM)          7.5
10. GM Susanto Megaranto (INA)      7.5
11. John Paul Gomez (PHI)           7
12. FM Julio Catalino Sadorra (PHI) 7
13. GM Yu Shaoteng (CHN)            7 
14. IM Shvedchikov Anatoli (RUS)    7 
15. Anthony Makinano (PHI)          7  

 

Die Ergebnisse des 3. IGB Dato’ Arthur Tan Malaysia Open...


Schachphilanthrop Dato’ Tan Chin Nam bei seiner Schlussansprache


GM Yu Shaoteng, der bei diesem Turnier nicht sein bestes Schach zeigte, ist offensichtlich froh über seinen 13. Platz


IM Oliver Dimakilling erhält von Dato’ Tan Chin Nam die Silbermedaille für seinen zweiten Platz überreicht

GM Dao hat im dritten Anlauf endlich herausgefunden, wie man das IGB Dato’ Arthur Tan Malaysia Open gewinnt!


GM Dao Thien Hai hebt die Siegestrophäe empor; neben ihm steht Dato’ Tan Chin Nam


Bis zum nächsten Jahr … Auf Wiedersehen aus Kuala Lumpur mit einem Bild von einem meiner Lieblingsmotive – dem Sonnenuntergang!

Über den Autor:

Edwin Lam arbeitet vollberuflich in der Abteilung für Öffentlichkeit bei Procter & Gamble (Malaysia) und ist leidenschaftlicher Schachspieler und Autor. Er veröffentlichte bereits zahlreiche Artikel in Zeitschriften in Kuala Lumpur und im Ausland und schreibt regelmäßige Kolumnen für Schachzeitschriften in den Philippinen und Australien.

 

 

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren