50 Jahre John Nunn

25.04.2005 – Am 25.April 1955 wurde John Nunn geboren. Nunn studierte nach seiner Schulzeit in Oxford Mathematik und war der jüngste PhD-Absolvent seit Cardinal Wolsey (1473-1530). Als Schachgroßmeister gehörte er in den 80er und 90er Jahren zur absoluten Weltspitze. Noch vor Kasparov machte Nunn die Königsindische Verteidigung hoffähig und war lange Jahre der spielstärkste Befürworter dieser Eröffnung mit zahlreichen wichtigen Beiträgen zur Eröffnungstheorie. Der Statistiker Jeff Sonas führt Nunn unter den besten 100 Spielern der Schachgeschichte. Schon in seiner aktiven Zeit hat Nunn zahlreiche an Qualität herausragende Schachbücher veröffentlicht, besonders zur Eröffnungs- und Endspieltheorie. Neben seiner Karriere als Turnierspieler betätigte Nunn sich auch im Problemlösen und wurde dort durch den Gewinn der Weltmeisterschaft kürzlich ebenfalls Großmeister. Ein weiteres Interesse galt der Entwicklung der Schachcomputer und Programme, die er durch zahlreiche Vorschläge und Mitarbeit in verschiedenen Projekten voran getrieben hat. Nunn war außerdem Mitarbeiter der ersten Stunde am ChessBase Magazin und hat sich zudem an der Weiterentwicklung des ChessBase-Programms beteiligt. Heute ist Nunn hauptberuflich Schachbuch-Verleger mit dem Verlag Gambit. Seinen fünfzigsten Geburtstag beging John Nunn am Wochenende mit einem Blitzturnier im Home House, das Michael Adams vor Luke McShane gewann. Wir gratulieren ganz herzlich. Beliavsky vs. Nunn, Wijk aan Zee 1985...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren