Abstimmungen: Zug, Endspiel, Partie, Spielerin und Spieler des Jahres

von André Schulz
10.01.2018 – Wir baten die Leser um Abstimmung: Was war der Zug des Jahres 2017? Welches Endspiel gefiel am besten? Was war die beste Partie? Wer war die Spielerin des Jahres und wer war der Spieler des Jahres? Einige Ergebnisse waren knapp, andere eindeutig.

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Der, die, das Beste 2017: Ihre Wahl

Zum Ende des Turnierjahres baten wir die Leser der ChessBase-Nachrichtenseite um ihre Stimme. Wir suchten den "Zug des Jahres 2017", das "Endspiel des Jahres 2017", die "Partie des Jahres 2017", die "Spielerin des Jahres 2017" und den "Spieler des Jahres 2017".

Die Redaktion des ChessBase-Magazins traf für jede Kategorie eine Vorauswahl und bat um Abstimmung. Hier sind die Ergebnisse:

Zug des Jahres 2017

Zum Zug des Jahres wählten die Leser der ChesBase Nachrichtenseite den Zug 33...f6!! (30%), gespielt von Sunilduth Lyna Narayanan in seiner Partie gegen Darusz Swiercz, beim Aeroflot Open in Moskau. Der Zug ist wirklich verblüffend, denn zwei gegnerische Bauern bewachen das Feld f6 und eigentlich sollte dort kein fremder Stein hinziehen können. 

Sunilduth Lyna Narayanan, 2014 (Foto: Amruta Mokal)

 

Den zweiten Platz belegte mit knappem Rückstand Anands 22.exf6!! (27%). Der dritte Platz ging an Vera Nebolinsas 26.c5!! (18%).

Endspiel des Jahres 2017 

Zum Endspiel des Jahres wählten Sie das Endspiel aus der Partie von Magnus Carlsen gegen Maxime Vachier-Lagrave, Grenke Chess Classic Baden-Baden (27%). 

Kompliziertes und seltenes Endspiel (Foto: Lennart Ootes)

Fast genauso viele Stimmen erhielt das Endspiel zwischen Hikaru Nakamura und Anish Giri (24%), auf dem zweiten Platz. Auf den dritten Platz wählten Sie das Endspiel aus Yu gegen Zvjaginsev (17%).

Partie des Jahres 2017

Zur Partie des Jahres wählten Sie mit großem Abstand (38%) Ding Lirens Schwarzsieg gegen Bai Jinshi, eine Opferpartie voller taktischer Finessen, die Einzug in die Lehrbücher erhalten wird.

Ding Liren spielte die Partie des Jahres (Foto: Amruta Mokal)

 

Levon Aronian erhielt für seinen Sieg gegen Magnus Carlsen die zweitmeisten Stimmen (13%). Dennis Wagner wurde mit seinem tollen Sieg gegen Pedrag Nikolic auf den dritten Platz gewählt (12%). 

Spielerin des Jahres 2017

Zur Spielerin des Jahres wählten Sie Yifan Hou (39%). Die Ex-Weltmeisterin ist die einzige Frau im, die auch bei (Männer-) Top-Turnieren mithalten kann und sie manchmal sogar gewinnt - so wie in Biel. 

Yifan Hou (Foto: Pascal Simon)

Auf den zweiten Platz wählten Sie Anna Muzychuk (21%). Die Vizweltmeisterin bekannte Farbe und nahm an der Schnellschach- und Blitz-Weltmeisterschaft in Riad nicht teil. Dritte wurde Ju Wenjun (12%).

Spieler des Jahres 2017

Der Spieler des Jahres ist Levon Aronian (42%). Er gewann das Norway Chess Turnier, die Grenke Classic, den World Cup 2017 und war Co-Sieger beim Grand Prix in Palma de Mallorca. 

Spieler des Jahres 2017, Levon Aronian (Foto: Pascal Simon)

Magnus Carlsen ist hier einmal nur Zweiter (18%). Viswanthan Anand wählten Sie auf den dritten Platz (12%)

Vielen Dank fürs Mitmachen! Wir wünschen allen Schachfreunden ein aufregendes Schach-Jahr 2018, das schon ab dem nächsten Wochenende seinen ersten von vielen Höhepunkten hat. Das Tata Steel Turnier beginnt!

ChessBase Magazin Jahres-Abonnement - 40 Euro Prämie für neue Abonnenten!**

Das ChessBase Magazin ist das moderne Trainings-Magazin für den ambitionierten Klub- und Turnierspieler. Mit Rubriken für alle Themen, die im Schach wichtig sind.

Mehr...

 




André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren