ACP: Meinungen

04.03.2005 – Während des Aeroflot-Turniers führte Christina Ivanenko Interviews mit einigen Spielern über aktuelle Probleme und Phänomene des Turnierschachs. ACP-Präsident Joel Lautier äußerte sich u.a. zum Problem der Kurzremisen. Nirgendwo sonst als im Schach gebe es im Sport die Möglichkeit, dass die Spieler ein Unentschieden vereinbaren, so Lautier. Immer, wenn Spieler als Profis gegen Startgeld oder um ein Preisgeld spielen, seien sie auch aufgefordert für Zuschauer, Fans oder Sponsoren einen Gegenwert zu liefern. Manche Spieler würden das gelegentlich vergessen. In Kürze werde es in Sofia ein GM-Turnier geben, bei dem es den Spielern untersagt sei miteinander zu sprechen, z.B. um Remis zu vereinbaren. Weitere Interviews wurden mit Viktor Kortschnoj und Mark Dvoretzky geführt. Mehr bei ACP...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren