ACP-Turnier: 3. Vorrunde

03.06.2004 – Christian Bauer, Sergey Karjakin und Bartholomiej Macieja heißen die drei Erstplatzierten der gestrigen dritten von insgesamt fünf Vorrunden des 3. ACP-Internetturniers und qualifizierten sich damit für das Finale am kommenden Samstag. Das Turnier war hart umkämpft. Bekannte Großmeister wie Smbat Lputjan, Lev Psakhis oder der Sieger des "Canarias en Red"-Schachfestivals Krishnan Sasikiran blieben auf der Strecke. Elisabeth Pähtz, der viele Fans aus Deutschland die Daumen drückten, kam auf Platz acht. Heute Abend um 20 Uhr geht es auf schach.de gleich mit zwei parallel durchgeführten Vorrunden, den letzten beiden des Turniers, weiter. Unter den Teilnehmern u.a. US-Meister Alexander Shabalov, Henrique Mecking, Joel Lautier, Irina Krush, Natalia Zhukova und viele mehr. Bericht, Tabelle, Partien...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Die 3. Vorrunde des ACP-Internetturniers
Bericht von Martin Fischer nach Angaben von Andrea Natoli

 

Die dritte Vorrunde des ACP-Internetturniers hatte erneut ein interessantes Teilnehmerfeld zu bieten. Am Start waren - unter anderem - der Sieger des "Canarias en Red" Internet_Schachfestivals, Krishnan Sasikiran , der junge Sergey Karjakin, der Mitbegründer der ACP und frühere Europameister, Bartholomiej Macieja. Daneben der erfahrene Serverspieler Petr Kiriakov und - zumindest aus deutscher Sicht besonders interessant - Elisabeth Pähtz. Kurz nach 16.00 Uhr Serverzeit ging es los, 22. Runden lagen vor den 11 Teilnehmern.

Den besten Start erwischte zweifellos der Franzose Christian Bauer, der sich mit vier Siegen in den ersten Runden ein bisschen vom Feld absetzen konnte. Dicht dahinter folgten Karjakin, Sasikiran, der Armenier Smbat Lputian, Macieja und ein weiterer Franzose, Robert Fontaine. Kurz vor Ende der ersten Hälfte des Turniers ging Christian Bauer etwas vom Gas und musste Karjakin vorbeiziehen lassen und fand sich mit einem Mal im Getümmel des Hauptfeldes wieder. Zwar hatte er in der 11. Runde die Gelegenheit Karjakin in der direkten Begegnung zu überholen, aber die vereinbarte Punkteteilung war dann auch nicht schlecht für beide.

Nach der 11. Runde gab es dann einen kleinen Boxenstopp für alle. Fünf Minuten Gelegenheit, die Batterien wieder aufzuladen, etwas Kaffee zu holen, die Verbindung neu zu starten oder die Augen auszuruhen. Der Kampf um die drei Plätze am Samstag würde wohl zwischen den fünf Führenden ausgetragen werden. Das waren Karjakin, der mit 8,5/10 ein beeindruckendes Resultat vorlegte, gefolgt von Bauer (7,0), Lputian (7,0) und Sasikiran und Macieja (6,0). Robert Fontaine und Elisabeth Pähtz hatten mit 5,0 bzw. 4,5 Punkten nur Außenseiterchancen.

IIn der Folgezeit kam etwas Sand in das Getriebe bei Karjakin. Die folgenden 4 Runden brachten nur zwei Punkte und erlaubten es Christian Bauer die Führung zu übernehmen. Der Abstand zwischen diesen beiden mit 10,5 bzw. 10 Punkten zum Dritten (Sasikiran und Lputian) mit jeweils 8 Punkten war schon deutlich. Etwas zurückgefallen war Macieja, der lediglich 7,0 Punkte auf dem Konto hatte. 

Letzter drehte dann allerdings großartig auf und konnte in einem großen Schlussspurt bis zur vorletzten Runde 5,5 Zähler verbuchen, was ihn letztendlich auf 12,5 Punkte - vor der Schlussunde -  brachte. Damit lag er auf Platz 4, nur einen halben Punkt hinter Lputian, seinem Gegner in der letzten Runde - ein echtes Finale.

An der Spitze hatten Bauer und Karjakin ihren Vorsprung halten können. Sie vereinbarten in der letzten Runde erneut Remis und so konnten die Zuschauer sich voll dem Spiel um Platz 3 - diesmal das wichtige und nicht das kleine Finale - widmen. Macieja hatte die weißen Steine und brauchte einen Sieg. Er konnte gegen Lputians Franzosen einen Königsangriff inszenieren und schließlich eine Figur gewinnen. Zwar waren unterwegs einige Bauern auf der Strecke geblieben und so sah es noch nach technischen Schwierigkeiten aus. Aber dies erwies sich als Trugschluss. Der Extra-Läufer sammelte alle gegnerischen Bauern ein und führte den letzten seiner eigenen Bauern zur Grundlinie und zum Sieg.

 

 

Ein Blick auf die Tabelle:

3rd ACP preliminary Round 2004

1

Christian Bauer

 

&;

½½

11

10

01

½1

11

11

15.0 / 20

134.25

2

S-Karjakin

2800

½½

&;

11

00

11

11

11

15.0 / 20

133.25

3

Macieja

2438

00

&;

01

01

11

11

10

11

11

11

13.5 / 20

 

4

Smbat Lputian

2256

10

&;

11

10

11

½1

½1

13.0 / 20

 

5

Sasikiran

2758

00

10

00

&;

11

½1

½1

11

11

11

12.5 / 20

 

6

Lev Psakhis

2456

01

00

01

00

&;

11

11

11

11

11.0 / 20

 

7

Robert-Fontaine

2545

10

11

00

½0

00

&;

01

½0

11

11

9.5 / 20

 

8

Lizzy Paehtz

2649

01

00

½0

10

&;

½0

11

½1

9.0 / 20

 

9

Grabuzova

2067

½0

00

00

½0

00

00

½1

½1

&;

00

01

5.0 / 20

 

10

Vasilevich

 

00

00

00

00

00

00

00

11

&;

01

3.5 / 20

 

11

Petr Kiriakov

2725

00

00

00

½0

00

00

00

½0

10

10

&;

3.0 / 20

 

Average Elo: 2463 <=> Cat: 9 gm = 14.00 m = 10.00

Die Partien zum Nachspielen...

Heute gibt es dann, um 20.00 Uhr Serverzeit, den Höhepunkt der Vorrunden. Zeitgleich finden die Vorrunden vier und fünf statt. Wieder ist ein attraktives Teilnehmerfeld am Start.

Gruppe 4, 20.00 Uhr CEST (GMT +2), Raum ACP

Alexander Shabalov
USA

FIDE ELO 2624

  Dmitry Jakowenko
Russland

FIDE ELO 2582

  Harika Dronavilli
Indien

FIDE ELO 2368

Henrique Mecking
Brasilien

FIDE ELO 2557

Joel Lautier
Frankreich

FIDE ELO 2680

Konstantin Landa
Deutschland

FIDE ELO 2550

Nathalia Zhukova
Ukraine

FIDE ELO 2471

  Paul Hoffmann
USA

FIDE ELO 1900

Richard Polaczek
Belgien

FIDE ELO 2426

Sergey Shipov
Russland

FIDE ELO 2593

  Sergey Volkov
Russland

FIDE ELO 2629

Emanuel Berg
Schweden

FIDE ELO 2495

Gruppe 5, 20.00 Uhr CEST (GMT +2), Raum Offiziell B

Aleksandra Dimitrijevic
Serbien und Montenegro

FIDE ELO 2292

Irina Krush
USA

FIDE ELO 2465

Arthur Kogan
Spanien

FIDE ELO 2543

Bartosz Socko
Polen

FIDE ELO 2579

Carlos Gallegos
Venezuela

FIDE ELO 2452

Daniel Fridman
Deutschland

FIDE ELO 2594

Igor Glek
Deutschland

FIDE ELO 2571

Mikhail Kobalia
Russland

FIDE ELO 2630

Natalja Pogonina
Russland

FIDE ELO 2393

Pavel Tregubov
Russland

FIDE ELO 2636

  Tigran Petrosian
Armenien

FIDE ELO 2539

Vugar Gashimov
Azerbejdschan

FIDE ELO 2565

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren