Acs und Harikrishna gewinnen Geörgy Marx Memorial

16.08.2007 – Der Ungar Peter Acs und der Inder Penteala Harikrishna beendeten in Paks punktgleich mit je 6 Punkten das doppelrundige GM-Turnier zu Ehren des Physikers Geörgy Marx (4.-15.August) als Sieger. Viktor Korschnoj hatte nach dem ersten Umgang das Turnier noch angeführt. In der Rückrunde musste der 76-jährige jedoch drei Niederlagen hinnehmen und fiel auf den vorletzten Platz zurück. Die 13-jährige Chinesin Yifan Hou, bereits Vierte der Frauen-Weltrangliste, wurde nur Letzte im Sechserfeld. Turnierseite... Bericht, Partien und Impressionen...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

 

Alle Partien des A-Turniers...

 

Das György Marx Gedenkturnier zu Ehren des berühmten ungarischen Phsysiker soll den jungen ungarischen Talenten Gelegenheit geben, im Vergleich mit internationalen Spielern Turniererfahrung zu sammeln. Initiator des Turniers ist József Kovács, der Direktor des Kernkarftwerkes Plant Ltd. Paks. Als Austragungsort diente die Universität von Paks (Dózsa György str. 95, Paks)

Neben dem Großmeisterturnier, das mit sechs Spielern, davon drei Ungarn, doppelrundig ausgetragen wurde, gab es zusätzlich ein B-Turnier mit zehn Spielern.

Als Bedenkzeitbedingungen wurde 100 Minuten für 40 Züge plus 50 Minuten für 20 Züge plus 15 Minuten für den Rest festgelegt. Pro Zug wurden außerdem 30 Sekunden Zugabe hinzugefügt. Des Weiteren galt die Korsika-Regel bzw. Sofia-Regel, das heißt, den Spielern waren Remisangebote vor dem 40.Zug untersagt. Über Ausnahmen aufgrund der Position musste der Schiedsrichter heran geholt werden.

Viktor Kortschnoj hatte das Turnier nach dem ersten Umgang mit 3,5 Punkten angeführt und lag auch nach der sechsten Runde noch vorne.

Dann wurde er in Runde 7 von Penteala Harikrishna besiegt, der nun die Führung übernahm und nicht mehr abgab. Kortschnoj blieb bis zur neunten Runden noch auf dem zweiten Platz, verlor dann aber etwas albtraumhaft gegen Ferenc Berkes. In der letzten Runde besiegt Peter Acs dann auch noch Kortschnoj und holte Harikrishna an der Spitze ein. Offenbar hatte Kortschnoj eine Remisstellung aufgegeben.


 

Fotos: Gyula Molnár


Yifan Hou und Penteala Harikrishna

Ferenc Berkes gegen Viktor Kortschnoj


Peter Acs und Csaba Balogh


Penteala Harikrishna gegen Yifan Hou


Kortschnoi gegen Yifan Hou


Harikrishna gegen Acs


Balogh und Berkes


Die Spieler vor einem Denkmal mit den Namen ungarischer Medaillengewinner


Turniersieger: Penteala Harikrishna und


Peter Acs

Bilder aus dem B-Turnier

Endstand des B-Turniers

 


Turniersieger Attila Groszpeter


Duell der Schuhwerke: Tania Sachdev in Ballerinas, Vladislav Nevbdnichy in Rustikalsandale. Ergebnis: remis


Tania Sachtev aus Indien


Nach Größe aufgereiht: Vladislav Nevbdnichy (Rumänien), Turniersieger Attila Groszpeter
(Ungarn) und der 18-jährige IM Krisztian Szabo (Ungarn)

Ungarische Impressionen


Sonnenuntergang über der Donau


Panaorame von Paks


Uferpromenade mit Baumdach


Die Elizabeth Hotel Galerie


Donau mit Schiffen und Nussschale


Die traditionelle Herz Jesu Kirche von Paks


Die moderne Heilgen Geist -Kirche,...


...in der regelmäßig auch Konzerte gegeben werden

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren