Adios Morelia, hola Linares

27.02.2006 – Levon Aronian war gestern der einzige Spieler, der sich nach seiner Partie gegen Bacrot noch einen ganzen Punkt gutschreiben ließ. Damit führt Leko nun mit einem halben Punkt Vorsprung vor dem Armenier mit Wohnsitz in Berlin. Topalov liegt derzeit als Vorletzter hinter seiner Erwartung weit zurück. Heute heißt es für Spieler und Journalisten "Koffer packen" und sich auf den Weg nach Spanien zu machen. Die erste Turnierhälfte lieferte viele packende Partien, von denen die meisten entschieden wurden. Die Remisquote liegt tatsächlich unter 50%. Und das sonnige und gastliche Mexiko gewährte dem Turnier eine glänzende Kulisse. Am Freitag wird das Turnier mit der achten Runde fortgesetzt: Turnierseite 1... Turnierseite 2...Tabelle, Fotos, Videos, alle Partien,...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Leko führt bei Halbzeit

Linares, das sich selber gerne Wimbledon des Schachs nennt,  wurde 2006 zum Doppelturnier Morelia-Linares. Die erste - mexikanische- Halbzeit endete mit der gestrigen 7. Runde. Nun heißt es Kofferpacken und ab nach Spanien, wo Ende der Woche, kommenden Freitag, mit der achten Runde die zweite Halbzeit beginnt. Während Linares in den vergangenen Jahren wegen vieler Kurzremisen fast schon zum Langweilerturnier schlechthin zu verkommen drohte, haben die Zuschauer, zumindest was die bisherige erste Halbzeit angeht, in diesem Jahr keinerlei Grunde zu klagen. Fast ausnahmslos boten die eingeladenen Spieler in allen Runden packendes Kampfschach mit vielen Entscheidungen. Tatsächlich liegt die Remisquote sogar unter 50% - für ein Turnier dieses Kalibers eher ungewöhnlich.

Peter Leko und Peter Svidler waren die Helden der ersten Runden. Mit einem Blitzstart setzen die beiden sich an die Spitze. Während Leko in der Folge weiter ohne Niederlage blieb, musste Svidler gegen Aronian und Ivanchuk gleich zwei Partieverluste hinnehmen und fiel zurück. Stattdessen hat sich Levon Aronian konsequent nach vorne gearbeitet und nimmt nun mit inzwischen nur noch einem halben Punkt Rückstand den zweiten Platz hinter Leko ein. Gestern war der Armenier mit Wohnsitz in Berlin der einzige, der einen ganzen Punkt auf seinem Konto gutschreiben lassen konnte.

Svidler folgt auf Platz drei und führt mit 4 Punkten das Mittelfeld an. Bei 50% liegen Ivanchuk und Radjabov. Letzter startete mit 0 aus 2 und machte danach Boden gut. Vallejo folgt mit einem halben Punkt Rückstand.

Überhaupt nicht zufrieden dürfte Veselin Topalov sein. Von seiner Überlegenheit der letzten Turniere in Linares 2005, Sofia 2005, Weltmeisterschaft in San Luis 2005 und in Wijk aan Zee 2006 ist bisher nichts zu spüren. Schon dreimal musste er eine Niederlage quittieren. Dem steht nur ein Sieg gegenüber. Mit 2,5 aus 7 nimmt er den vorletzten Tabellenplatz ein. Nur Etienne Bacrot liegt mit 2 Punkten noch hinter ihm.

Ob das Turnier das mexikanische Temperament mit nach Spanien nehmen kann, wird man sehen. Vieles spricht dafür, denn die Zusammenstellung des Feldes mit Spielern ganz unterschiedlichen Stils lässt auch weiter auf spannende Partien hoffen. Und Topalov, derzeit mit einer Elozahl über 2800 wird sicher hart arbeiten, um nicht zu viele Punkte in diesem Turnier einzustellen. Auf der anderen Seite steht allerdings ein anstrengender Transfer einmal um den halben Erdball aus dem sonnigen Mexiko in das eher winterliche Spanien, aus 1900 Meter Höhenlage in flachere Gefilde. Mal sehen, wer das am besten verkraftet.

André Schulz

 

Runde 7: Sonntag, 26. Februar
Peter Leko 
½-½ Veselin Topalov
Francisco Vallejo 
½-½  Vassily Ivanchuk
Peter Svidler 
½-½  Teimour Radjabov
Etienne Bacrot 
 0-1  Levon Aronian



Alle Partien der ersten sieben Runde (pgn)...

 

Die Bilder der 7. Runde


Levon Aronian


Etienne Bacrot


Vassily Ivanchuk


Paco Vallejo


Sauberblasen des Brettes ist inzwischen zum festen Ritual geworden






Für Topalov läuft es nicht wie gewünscht



Zweimal Peter, Svidler und Leko


Der Gouverneur der Provinz

 

Alle Videos:

Pressekonferenz mit Topalov...
Eröffnungsfeier...
Impressionen aus Morelia...
Topalov bei den Monarcos (Fußball)...
Bilder der Runde 1...
Bilder der Runde 2...
Bilder der Runde 3...
Bilder der Runde 4...
Bilder der Runde 5...
Bilder der Runde 6...
Bilder der Runde 7...


Zeitplan und Ergebnisse:

Morelia

Runde 1: Samstag, 18. Februar
Francisco Vallejo 
 0-1  Peter Leko
Peter Svidler 
 1-0  Veselin Topalov
Etienne Bacrot 
½-½  Vassily Ivanchuk
Levon Aronian 
 1-0  Teimour Radjabov
Runde 2: Sonntag, 19. Februar
Peter Leko 
 1-0 Teimour Radjabov
Vassily Ivanchuk 
 1-0 Levon Aronian
Veselin Topalov 
½-½ Etienne Bacrot
Francisco Vallejo 
 0-1 Peter Svidler
Runde 3: Monday, 20. Februar
Peter Svidler 
½-½ Peter Leko
Etienne Bacrot 
½-½ Francisco Vallejo
Levon Aronian 
½-½ Veselin Topalov
Teimour Radjabov 
½-½ Vassily Ivanchuk

Ruhetag:
Dienstag, 21.Februar

Runde 4: Mittwoch, 22. Februar
Peter Leko 
1-0  Vassily Ivanchuk
Veselin Topalov 
 0-1 Teimour Radjabov
Francisco Vallejo 
½-½ Levon Aronian
Peter Svidler 
 1-0 Etienne Bacrot
Runde 5:  Donnerstag, 23.Februar
Etienne Bacrot 
 ½-½ Peter Leko
Levon Aronian 
 1-0 Peter Svidler
Teimour Radjabov 
 ½-½ Francisco Vallejo
Vassily Ivanchuk 
 0-1 Veselin Topalov

Ruhetag:
Freitag, 24. Februar

Runde 6: Samstag, 25.Februar
Levon Aronian 
 ½-½ Peter Leko
Teimour Radjabov 
 1-0 Etienne Bacrot
Vassily Ivanchuk 
 1-0 Peter Svidler
Veselin Topalov 
 0-1 Francisco Vallejo
Runde 7: Sonntag, 26. Februar
Peter Leko 
½-½ Veselin Topalov
Francisco Vallejo 
½-½  Vassily Ivanchuk
Peter Svidler 
½-½  Teimour Radjabov
Etienne Bacrot 
 0-1  Levon Aronian

Transfer nach Linares, Spanien

Linares

Runde 8: Freitag, 3. März

Peter Leko 

 

Francisco Vallejo

Veselin Topalov 

 

Peter Svidler

Vassily Ivanchuk 

 

Etienne Bacrot

Teimour Radjabov 

 

Levon Aronian

 

Runde 9: Samstag, 4. März

Teimour Radjabov 

 

Peter Leko

Levon Aronian 

 

Vassily Ivanchuk

Etienne Bacrot 

 

Veselin Topalov

Peter Svidler 

 

Francisco Vallejo

 

Runde 10: Sonntag, 5. März

Peter Leko 

 

Peter Svidler

Francisco Vallejo 

 

Etienne Bacrot

Veselin Topalov 

 

Levon Aronian

Vassily Ivanchuk 

 

Teimour Radjabov

 

Ruhetag:
Montag, 6. März

Runde 11: Dienstag, 7. März

Vassily Ivanchuk 

 

Peter Leko

Teimour Radjabov 

 

Veselin Topalov

Levon Aronian 

 

Francisco Vallejo

Etienne Bacrot 

 

Peter Svidler

 

Runde 12: Mittwoch, 8. März

Peter Leko 

 

Etienne Bacrot

Peter Svidler 

 

Levon Aronian

Francisco Vallejo 

 

Teimour Radjabov

Veselin Topalov 

 

Vassily Ivanchuk

 

Ruhetag:
Donnerstag, 9. März

Runde 13: Freitag, 10. März

Veselin Topalov 

 

Peter Leko

Vassily Ivanchuk 

 

Francisco Vallejo

Teimour Radjabov 

 

Peter Svidler

Levon Aronian 

 

Etienne Bacrot

 

Runde 14: Samstag, 11. März

Peter Leko 

 

Levon Aronian

Etienne Bacrot 

 

Teimour Radjabov

Peter Svidler 

 

Vassily Ivanchuk

Francisco Vallejo 

 

Veselin Topalov

 

Ende des Turniers

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren