Advanced gegen Unadvanced 7:1

17.10.2001 – Prof. Ingo Althöfer ("3-Hirn") hat ein weiteres interessantes Computerschachexperiment veranstaltet. In einem Wettkampf in Jena (29.9-4.10.2001) über acht Partien spielten GM Karsten Müller und GM Gennadi Timochenko (Foto) abwechselnd mit Computerunterstützung gegeneinander. Um die Eröffnungstheorie auszuschließen wurde Shuffle Chess gespielt. Müller verlor gegen Advanced Timochenko alle vier Partien und gewann als Advanced Müller zwei Partien bei zwei Remisen. Ergebnis: Timocenko gegen Müller 5:3, bzw. Advanced gegen Unadvanced 7:1. Ein ausführlicherer Bericht mit kommentierten Partien wird in ChessBase Magazin 85 folgen.

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren