Albin Planinc Gedenkturnier bei der Senioren-WM

28.11.2018 – Bei der Seniorenweltmeisterschaft in Bled herrscht Schachbegeisterung - die Teilnehmer wollen spielen. Und so waren 155 Teilnehmer dabei, als am Ruhetag das Albin Planinc Gedenkturnier stattfand, ein Schnellturnier zur Erinnerung an einen starken slowenischen Großmeister, der ein brillianter Taktiker war. | Foto: Albin Planinc, Anefo / Croes, R.C. via Wikimedia Commons

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Senioren können es nicht lassen

Samstag war ein Ruhetag bei der Seniorenweltmeisterschaft in Bled. An dem Tag konnte man einen Ausflug in die slowenische Hauptstadt, Ljubljana (manche sagen: Laibach), unternehmen, eine Höhle besichtigen, den Wellnessbereich im Hotel nebst Massage nutzen, Carlsen – Caruana zuschauen oder zur Abwechslung Schnellschach spielen: Im Turnierhotel fand das 1. Albin Planinc Memorial statt. Ergänzt wurden die ohnehin anwesenden Senioren um einige andere starke Spieler bis hin zu Kindern. Letztlich fand ein sehr stark besetztes Turnier statt mit 12 Großmeistern und 19 Internationalen Meistern bei 155 Teilnehmern. Ein Drittel der Teilnehmer hatte einen Titel der Fide.

Keith Arkell | Foto: Thorsten Cmiel

Die Organisatoren ehren mit dem Turnier den vor zehn Jahren verstorbenen slowenischen Großmeister Albin Planinc, der sich nach dem Zerfall Jugoslawiens in den 90er-Jahren in Planinec umbenennen ließ, um seine Herkunft eindeutig zu dokumentieren. Planinc (1944-2008), bleiben wir trotzdem dabei, spielte etwa bis in die frühen Achtziger Jahre aktiv Schach, musste dann mit dem Schachspielen wegen Depressionen aufhören und verbrachte die letzten Jahre seines Lebens in einer psychiatrischen Klinik in Ljubljana (Quelle: Wikipedia).

Mindestens zwei Partien von Planinc werden Schachspielern in Erinnerung bleiben. Gegen Rafael Vaganian gewann er eine Partie in welcher der Armenier vermutlich seinem Gegner ein schickes Finale gönnte – ein „Libellenmatt“.

 

Die andere Partie stammt aus einem Wettkampf, den die damals führenden Schachnationen Jugoslawien und die UDSSR 1965 gegeneinander austrugen. Sie ist charakteristisch für den Opferstil von Planinc, der ein gefährlicher Gegner sein konnte.

 

Unter den „zusätzlichen“ Teilnehmern war Ognjen Cvitan, der 1981 noch für Jugoslawien in Mexiko-City antrat und Juniorenweltmeister wurde, ein Jahr nach Garri Kasparows Sieg in Dortmund.

Ognjen Cvitan | Foto: Thorsten Cmiel

Die Rapid-Setzliste wurde von dem französischen Großmeister Maxime Lagarde, Jahrgang 1994, angeführt, der letztlich auf dem vierten Platz landete.

Es gewann Mladen Palac (CRO) vor Nukhim Rashkovsky und Marko Tratar (SLO). Vierter wurde Maxime Lagarde, der wie die drei erstplatzierten Spieler 7,5 Punkte aus neun Partien erzielte. Die beste Frau war Elvira Berend mit 6 Punkten.

Endstand nach 9 Runden

Rg. Snr     Name Typ Land Elo Pkt.  Wtg1   Wtg2   Wtg3 
1 5
 
GM Palac Mladen   CRO 2543 7,5 0,0 50,0 54,5
2 11
 
GM Rashkovsky Nukhim N S65 RUS 2451 7,5 0,0 48,0 52,5
3 9
 
GM Tratar Marko   SLO 2460 7,5 0,0 47,0 52,0
4 1
 
GM Lagarde Maxime   FRA 2639 7,5 0,0 46,0 50,5
5 4
 
GM Cvitan Ognjen S50 CRO 2565 7,0 0,0 50,0 54,5
6 14
 
IM Rogulj Branko S65 CRO 2396 7,0 0,0 48,5 52,5
7 8
 
GM Sveshnikov Evgeny S65 RUS 2475 7,0 0,0 46,5 51,0
8 18
 
IM Mazi Leon S50 SLO 2359 7,0 0,0 44,5 48,5
9 2
 
GM Bosiocic Marin   CRO 2585 6,5 0,0 52,0 56,5
10 17
 
IM Loncar Robert S50 CRO 2385 6,5 0,0 47,5 53,0
11 16
 
IM Sakelsek Tadej   SLO 2387 6,5 0,0 47,0 51,5
12 20
 
IM Loiseau Quentin   FRA 2334 6,5 0,0 46,0 50,0
13 13
 
IM Kalegin Evgenij S50 RUS 2430 6,5 0,0 46,0 49,5
14 7
 
GM Sebenik Matej   SLO 2486 6,5 0,0 43,5 47,0
15 31
 
IM Lisenko Alexander V S65 RUS 2272 6,5 0,0 42,5 45,0
16 29
 
IM Petran Peter S50 SVK 2283 6,5 0,0 41,5 45,5
17 22
 
IM Stepovoj Vladimir S65 RUS 2325 6,0 0,0 50,0 54,0
18 10
 
GM Movsziszian Karen S50 ARM 2453 6,0 0,0 46,5 51,0
19 26
 
FM Trussevich Sergey   SLO 2300 6,0 0,0 45,0 49,0
  27
 
IM Berkovich Mark A S65 ISR 2297 6,0 0,0 45,0 49,0
21 34
 
FM Plotkin Victor S50 CAN 2259 6,0 0,0 44,5 47,5
22 3
 
GM Borisek Jure   SLO 2581 6,0 0,0 43,5 47,0
23 19
 
WGM Berend Elvira S50 LUX 2346 6,0 0,0 42,5 46,5
  21
 
IM Shirazi Kamran S65 FRA 2331 6,0 0,0 42,5 46,5
25 12
 
GM Arkell Keith C S50 ENG 2431 6,0 0,0 42,0 46,0
26 47
 
FM Plesec Damjan S50 SLO 2154 6,0 0,0 41,5 44,5
27 44
 
IM Lederman Leon S65 ISR 2186 5,5 0,0 50,0 53,5

...

Quelle: chess-results...

Turnierseite Senioren-WM...




Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren