Alejandro Ramirez: The Ragozin Defense

06.11.2015 – Heutzutage gibt es kaum ein Spitzenturnier ohne Ragosin-Verteidigung (1.d4 Sf6 2.c4 e5 3.Sf3 d5 4.Sc3 Lb4). Die Variante ist beliebt. Aus gutem Grund. Sie gilt als solide, führt aber auch zu interessanten Stellungen. Auf einer ChessBase DVD hat GM Alejandro Ramirez die Vorzüge dieser Verteidigung erläutert. Max Müller hat sich die DVD angeschaut. Rezension...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Rezension zur „Ragosin-Verteidigung“ von Alejandro Ramirez

von Max Müller

Dank diverser Engines, wie z. B. Komodo, ist es heutzutage bei Spielstärken jenseits einer ELO von 3500 deutlich einfacher, einen Ausgleich für den Schwarzen als Vorteil für den Anziehenden in der Eröffnung nachzuweisen. Dies liegt aber auch an sehr soliden Eröffnungen wie der Ragosin-Verteidigung, die meistens nach den Zügen 1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sf3 d5 4.Sc3 Lb4 entsteht. Der amerikanische GM Alejandro Ramirez stellt diese in seiner neuesten ChessBase DVD vor.

Die DVD besteht aus insgesamt 38 Einheiten mit einer Gesamtlaufzeit von circa 5,5 Stunden. Außerdem wird eine exklusive Testdatenbank mit 80 Partien der Ragosin-Verteidigung mitgeliefert. Zum Abschluss des Fritz-Trainers gibt es noch 12 Quizstellungen, mit denen man das zuvor Gelernte testen kann, was mir sehr gut gefällt.

Ramirez thematisiert sämtliche Möglichkeiten des Weißen der Ragosin-Verteidigung zu begegnen, also auch seltenere Nebenvarianten.

Die DVD ist unterteilt in die folgenden Lektionen:

  • Nebenvarianten (5.a3, 5.Ld2, 5.e3, 5.g3, 5.Dc2)
  •  5.Da4+
  •  5.cxd5 mit 6.Lg5 (scharf)
  •  5.Lg5 (solide)
  •  5.Db3 (neuester Trend)

Der Fritz-Trainer zur Ragosin-Verteidigung enthält kaum längere Varianten, da sich Ramirez auf die wesentlichen Strategien des Schwarzen konzentriert und diesen auch eine größere Bedeutung zuweist als unübersichtlichen und längeren Varianten. Während des Vortrages sagt er auch selbst, dass es überhaupt kein Problem sei, wenn man in der Ragosin-Verteidigung zwar eine bestimmte Zugfolge vergessen hat, sich aber dennoch an die grundlegenden Motive und Strategien erinnern kann.

Da es normalerweise im Schach so ist, dass der bessere Spieler derjenige ist, der u.a. vertrauter mit den entstehenden Bauernstrukturen ist, enthält diese DVD ein eigenes Kapitel, in denen Ramirez nützliche Vor- und Nachteile zu den verschiedenen Bauernstrukturen liefert, was sehr wichtig für das Verständnis einer Eröffnung ist.

(Stellung nach 5.a3 Lxc3 6.bxc3)

Hier sollte erwähnt werden, dass der Doppelbauer auf der c-Linie kein „echter“ Doppelbauer ist, da sich Weiß jederzeit mit cxd5 seiner vermeintlichen Schwächung entledigen kann. Häufig nimmt Weiß den schwarzen Zentrumsbauern auf d5 raus und spielt im Anschluss erneut c4, um den eigenen Läufern mehr Spielraum zu gewähren.

Eine völlig andere Bauernstruktur ergibt sich nach den Zügen 5.Da4+ Sc6, was aufgrund des Schachs in Verbindung mit dem Angriff des Läufers auf b4 erzwungen ist:

Schwarz hat nun nicht mehr die Möglichkeit, mit c6 oder c5 fortzusetzen und das weiße Zentrum zu attackieren, was dem Aufbau des Anziehenden zwar mehr Stabilität verleiht, allerdings auf Kosten einer eher fehlentwickelten weißen Dame. Diesen Entwicklungsvorsprung kann der Schwarze wiederum dazu nutzen, um mit dxc4 und e5 einen Gegenschlag im Zentrum zu starten.

Der Trend geht derzeit in Richtung 5.Db3. Dies kann mitunter zu folgenden Bauernstrukturen führen:

Eine häufig gespielte Idee des Weißen ist es hier, dem Schwarzen mit dxc5 einen isolierten Bauern und damit eine geringfügige Schwächung der Bauernstruktur zuzufügen.

Eine andere, sehr populäre Bauernstruktur kann sich nach 5.Dc2 dxc4 ergeben, wobei Schwarz eine Art Noteboom-Struktur mit c6 und b5 anstrebt:

Weiß könnte jedoch auch 5.Ld2 spielen, mit der Idee, später dann mit dem Läufer auf c3 zurückzunehmen ohne die eigene Bauernstruktur zu schwächen.

Ein tendenziell selteneres Abspiel entsteht nach dem Zug 5.g3, was einen Versuch darstellt, in katalanische Gewässer überzuleiten. Schwarz tut gut daran, einfach auf c4 zu nehmen.

4.e3 ist ein sehr gern gespielter Zug in der Nimzo-Indischen-Verteidigung. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass sich auch 5.e3 in der obigen Ausgangstellung relativ großer Beliebtheit erfreut.

Die letzte Nebenvariante stellt der sofortige Abtausch 5.cxd5 dar. Aufgrund der Tatsache, dass Schwarz nach den meist gespielten Zügen 5.exd5 6.Lg5 die Möglichkeit hat, seinen weißfeldrigen Läufer zu entwickeln, wird diese Variante jedoch nicht allzu oft gespielt.

Die Hauptvariante der Ragosin-Verteidigung ergibt sich nach den Zügen 5.Lg5 h6.

Zusammenfassung/Fazit:

Insgesamt betrachtet hat mir dieses Produkt von ChessBase sehr gut gefallen, was zum einen daran liegt, dass man in relativ kurzer Zeit die wichtigsten Motive der Ragosin-Verteidigung, einer momentan theoretisch hoch diskutierten Variante, auf sehr sympathische und kurzweilige Art und Weise vermittelt bekommt. Allerdings sollte hier erwähnt werden, dass diese DVD dem Rezipienten kein vollständiges Repertoire gegen d4 bietet, sondern ausschließlich die Ragosin-Verteidigung umfasst und man sich nach dem Studium dieser DVD noch mit Nimzo-Indisch und Katalanisch beschäftigen sollte.

Beispielvideo

Alejandro Ramirez: The Ragozin Defense

• Trainings-Videos: 5 Stunden 26 Minuten
• Interaktives Training mit Videofeedback
• Exklusive Trainingsdatenbank mit 80 Partien
• Mit CB 12 – Reader

€29.90

Lieferung per Download oder per Post. Kostenlose Lieferung innerhalb
Deutschlands.

Fritztrainer im Shop bestellen...


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren