Alexandra Kosteniuk gewinnt den Grand Prix in Monaco

von Klaus Besenthal
15.12.2019 – In der letzten Runde des Frauen-Grand-Prix in Monaco hat Aleksandra Goryachkina den zum Greifen nahen Turniersieg überraschend noch verspielt. Gegen die einen vollen Punkt zurückliegende Humpy Koneru wollte Goryachkina mit den schwarzen Steinen zu viel - und verlor. Beide Spielerinnen hatten schließlich 7,0 Punkte. Lachende Dritte war dann aber eine andere: Alexandra Kosteniuk kam nach ihrem Sieg gegen Elisabeth Pähtz ebenfalls auf 7,0 Punkte und wurde dank ihrer besseren Zweit- und Drittwertung Turniersiegerin. | Fotos: Karol Bartnik (FIDE)

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

"Women's Grand Prix" in Monaco

Die Partie zwischen Humpy Koneru und Aleksandra Goryachkina war interessant und lehrreich. Goryachkina sprang mit ihrem Springer auf c3 mitten in die weiße Stellung, doch die Aktion kostete letztlich einen Bauern. Goryachkina stand danach immer noch gut genug (ein Remis hätte ihr den Turniersieg verschafft!), fand aber nicht den richtigen Dreh, mit dem sie die Kompensation für den Bauern hätte nachweisen können.

 

Aleksandra Goryachkina machte sich heute selber das Leben schwer

Humpy Koneru hatte auch einige Zeit die Tabellenführung im Turnier gehabt

Alexandra Kosteniuk hatte bei ihrem Sieg gegen Elisabeth Pähtz auch ein wenig Glück:

 

Am Ende waren also Kosteniuk, Humpy Koneru und Goryachkina punktgleich. Die Zweitwertung lief dann so: Goryachkina wurde Dritte, weil sie gegen Kosteniuk und Humpy Koneru jeweils verloren hatte ("direkter Vergleich"); gegenüber Humpy Koneru hatte Kosteniuk dann aufgrund der höheren Anzahl gewonnener Partien die Nase vorn.

 Elisabeth Pähtz hätte Kosteniuk beinahe noch gestoppt

Ergebnisse der 11. Runde

 

Abschlusstabelle

 

Partien

 

Video-Kommentar der FIDE zur 11. Runde

Gesamtstand des Grand Prix

Rank Country Name Skolkovo Monaco Lausanne Sardinia Points
1   Koneru, Humpy 160 133     293
2   Goryachkina, Aleksandra 120 133     253
3   Lagno, Kateryna 90 90     180
4   Kosteniuk, Alexandra 45 133     178
5   Ju, Wenjun 120       120
6   Harika, Dronavalli 60 60     120
7   Paehtz, Elisabeth 75 20     95
8   Gunina, Valentina 75 10     85
9   Muzychuk, Anna   80     80
10   Cramling, Pia 10 60     70
11   Muzychuk, Mariya   60     60
12   Kashlinskaya, Alina 45       45
13   Dzagnidze, Nana   35     35
14   Zhao, Xue   35     35
15   Stefanova, Antoaneta 25       25
16   Sebag, Marie 25       25 

Turnierseite



Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren