Alexandra Kosteniuk ist Russische Meisterin

26.05.2005 – Mit einem spannenden Finish endete heute die Russische Meisterschaft der Frauen, die vom 14. bis 26. Mai in Samara ausgetragen wurde. Alexandra Kosteniuk konnte ihre Schlussrundenpartie gegen Julia Kochetkova gewinnen, sicherte sich damit mit 9 Punkten (!) aus 11 Runden den Titel vor Tatiana Kosintseva (8) und Vizeweltmeisterin Ekaterina Kovalevskaya (7,5). Der Gesamtpreisfonds der Meisterschaft betrug 60.000 Dollar. Offizielle Turnierseite (russisch)...Bericht, Tabelle, Partien...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

GM Alexandra Kosteniuk ist Russische Meisterin 2005!
Von
Tobias Feigel, www.kosteniuk.com

Bilder: A. Kaidayev & Sergei - Samara


Russische Meisterin 2005: Alexandra Kosteniuk

Vom 14. bis 26. Mai fanden die Russischen Meisterschaften der Frauen statt. Es traten 12 der stärksten Spielerinnen des Landes an: Tatiana und Nadezhda Kosintseva, Alexandra Kosteniuk, Ekaterina Kovalevskaya, Alisa Galliamova. Natalija Pogonina, Svetlana Matveeva, Elena Zaiatz, Valentina Gunina, Julia Kochetkova, Ekaterina Korbut und Yulia Yakovich. Das Rundenturnier mit einem Ruhetag wurde in Samara ausgetragen und blieb bis zum Schluss spannend. Erst am letzten Turniertag, dem 26. Mai, entschied sich wer das Turnier gewinnen und damit Russische Meisterin 2005 werden würde.

Vor der letzten Runde führte Alexandra Kosteniuk das Feld mit 8 aus 9 Punkten an. Gefolgt von Ekaterina Kovalevskaya (7,5 Punkte) und Tatiana Kosintseva (7 Punkte). Diese beiden Spielerinnen trafen in der letzten Runde aufeinander. Um Alexandra Kosteniuks Sieg zu gefährden, hätte Ekaterina Kovalevskaya dieses Spitzenreitermatch gewinnen müssen und Alexandra Kosteniuk gegen die rund 190 Elo-Punkte schwächere Julia Kochetkova verlieren müssen.


Blick in den Turniersaal der Russischen Meisterschaften 2005

Diese kleine Hoffnung wurde ihr jedoch von Kosteniuk genommen, die ihr Schicksal selbst in die Hand nahm und durch ihren Sieg über ihre Gegnerin den Titel bereits vor Ende der anderen Partien sicherte. Für Kosintseva und Kovalevskaya ging es jetzt „nur“ noch um den zweiten Platz. Nach 70 Zügen kam es auch hier zur Entscheidung. Tatiana Kosintseva konnte gewinnen und sicherte sich damit den ungeteilten 2. Platz.

Die neue russische Meisterin 2005 heißt damit Alexandra Kosteniuk. Man kann durchaus von einem Start-Ziel-Sieg sprechen. Lediglich eine Runde lang musste sie ihren 1. Platz an Tatiana Kosintseva abgeben, konnte ihn aber bereits eine Runde später zurück erobern.


Kosteniuk-Pogonina 1-0


Endstand:

Die Partien zum Nachspielen...



 

 

 


 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren