Aljechin Solingen ist Mannschaftspokalsieger

30.03.2006 – Die SG 1868 Aljechin Solingen gewann am vergangenen Wochenende in Kaiserslautern durch ein 2:2 und bessere "Berliner Wertung" im Finale gegen SC Berlin Kreuzberg die Deutsche Mannschaftspokalmeisterschaft. In der Besetzung Wegerle, Hoffmann, Becker und Schäfer profitierten die Solinger davon, dass der Berliner Attila Figura in eher besserer Stellung bei Ausführung seines 40sten Zuges die Zeit überschritt. Solingen hatte am Vortag im Halbfinale gegen Gastgeber Kaiserslautern gewonnen, Berlin hatte Katernberg ausgeschaltet. Im Viertelfinale hatte Solingen ebenfalls mit einem 2:2 und besserer Berliner Wertung Favorit Porz aus dem Wettbewerb geworfen. Den Einzelpokal gewann Bernd Kohlweyer nach Stichkampf gegen Hannes Langrock. Übersicht bei Berlin-Kreuzberg... Bericht vom Finale bei Aljechin Solingen... Die Partien der Finalrunde...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...