Allein gegen "die Welt"

09.09.2010 – Das jüngste Model des niederländischen Jeans-Label G-Star behauptet von sich, der beste Schachspieler der Welt zu sein. "Da könnte ja jeder kommen...," haben sich die G-Star-Leute vielleicht gedacht und für morgen eine Nachprüfung dieser Einschätzung angeordnet. In einer Internetpartie muss Magnus Carlsen den Beweis antreten, dass er tatsächlich besser ist als alle anderen in der Welt. Judit Polgar, Maxime Vachier-Lagrave und Hikaru Nakamura werden die weltweiten Schachfreunde mit Vorschlägen füttern, müssen sich aber beeilen - die Partie wird mit einer Bedenkzeit von genau 1 Minute pro Zug gespielt. Soviel Zeit hat Carlsen für jeden Zug und soviel Zeit dürfen die drei Großmeister zum Finden ihrer Vorschläge in Anspruch nehmen. "Die Welt" kann sich dann 1,5 Minuten für ihre Abstimmung Zeit lassen. Glück für Magnus Carlsen: Die Farbauslosung bescherte ihm die weißen Steine. Die Partie kann auf der G-Star-Wettkampfseite und im Fritzserver verfolgt werden. Partienbeginn 18 Uhr MESZ. Magnus Carlsen wird die Partie im Penthouse des Cooper Square Hotels in New York spielen. Kommentator ist Maurice Ashley. Gestern war Carlsen Gast im holländischen Fernsehen und schlug dort IM Hans Böhm in einer Bullett-Partie. G-Star Wettkampfseite...Penthouse of the Cooper Square Hotel in New York...Mehr Informationen (engl.)...Carlsen im TV...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

 


Magnus Carlsen im Holländischen TV mit Hans Böhm.

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren