Am Millerntor: Das St. Pauli-Open

27.06.2012 – Die einfachste Weise, ins St. Pauli-Stadion zu kommen, ist die Teilnahme am St. Pauli-Open. Dieses wird regelmäßig von der Schachabteilung des Hamburger Kultvereins veranstaltet und findet in diesem Jahr vom 7. bis 15, Juli wieder in der Südtribüne statt. Der Veranstalter freut sich bereits über 233 Anmeldungen, darunter an der Spitze der Setzliste die Großmeister Ehsan Ghaem Maghani, Thomas Luther und Niclas Huschenbeth. Der Letztgenannte gewann vor zwei Jahren das Jubiläumsturnier mit 9 aus 9 und ist damit bisher in der Südtribüne unbesiegt. Am 8. Juli findet im Rahmen des Opens das traditionelle Blitzturnier statt.St. Pauli-Open...  Ausschreibung Blitzturnier...Einladung...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

 

Internationales Open an der sündigsten Meile der Welt! 

Noch sind es knapp 2 Wochen, bis am 07. Juli das legendäre Fußballstadion des FC St. Pauli seine Tore wieder öffnet und für eine Woche über 220 Schachspieler beheimatet. Am „Millerntor“ kommt es zur 3. Auflage des „St. Pauli Opens“ 2012.

Während es im Fußball  nicht ganz für den Aufstieg in die 1. Liga reichte, gewinnt das Schachturnier immer mehr an Niveau. 2010 war Niclas Huschenbeth mit 9/9 das Maß aller Dinge, im letzten Jahr gewann ein anderer Hamburger Bundesligaspieler. GM Dorian Rogozenco setzte sich mit 7,5/9 durch.


Preisträger 2011

Nun gehen mindestens 4 Großmeister an den Start, dazu 5 IMs und mit dem Lübecker „Prinz“ Rasmus Svane eine der Nachwuchshoffnungen in Norddeutschland.

Die weiteste Anreise hat der topgesetzte GM Ehsan Ghaem Maghami, der mit seinem Bundesliga-Sieg gegen Daniel Fridmann erheblichen Anteil am Klassenerhalt des HSK hatte.

Aus Teheran ist der Blitz- und Schnellschachspezialist ein gern gesehener Gast in Hamburg. Bester Deutscher der Liste ist GM Thomas Luther aus Erfurt, der schon drei Mal Deutscher Einzelmeister geworden ist und Teil der legendären Nationalmannschaft 2000 war, die sensationell die Silbermedaille erringen konnte.

Auf Platz 3 der Setzliste tritt Niclas Huschenbeth in den Ring, der einzige Spieler, der bisher alle seine Partien in diesem Stadion gewinnen konnte.

Besonders freut sich das Organisatorenteam über einen waschechten Weltmeister: GM Vladimir Okhotnik aus Russland konnte sich in diesem Jahr den Titel der Senioren erringen und besucht zum ersten Mal die Stadt.

Neben den beiden offenen Turnieren findet am Sonntag, den 08.Juli ab 18 Uhr ein großes Blitzturnier statt, das im letzten Jahr seine erste Auflage hatte und in Nationalspieler Jan Gustafsson seinen überlegenen Sieger fand.

Das St. Pauli immer etwas besonderes auf Lager hat wird sich schon am ersten Tag zeigen, direkt neben dem Stadion startet auf dem Heiligengeistfeld mit dem „Schlager-Move“ die größte Straßenparty des schlechten Geschmacks. Ob der eine oder andere Teilnehmer mit Perücke und Schlaghose am Brett sitzen wird?

Andreas Albers

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren