American Cup: Dominguez und Caruana im Finale der "Champions Bracket"

von Klaus Besenthal
24.04.2022 – Beim American Cup in Saint Louis sind am Samstag die zweiten Halbfinalpartien in der "Champions Bracket" gespielt worden. Dabei gab es zwischen Leinier Dominguez und Levon Aronian ein Remis, so dass Dominguez dank der am Freitag gewonnenen ersten Partie das Finale erreicht hat. Bei Samuel Sevian und Fabiano Caruana musste angesichts zweier Remisen in den langen Partien ein Tiebreak die Entscheidung bringen. Dort gewann Caruana dann beide Partien. Bei den Frauen haben Irina Krush und Alice Lee das Finale erreicht. | Foto: Saint Louis Chess Club / Austin Fuller

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

"The American Cup 2022"

Bedenkzeit, Tiebreak, "Open" und Frauen, "Champions Bracket" und "Elimination Bracket" - im Bestreben, größtmöglich attraktiv und spannend für die Zuschauer zu sein, schaffen Turnierveranstalter immer öfter Regelwerke, die eben diese Zuschauer nicht mehr im Kopf behalten können, sondern täglich neu nachlesen müssen. In diesem Sinne gehört der "American Cup" zweifellos zu den komplizierteren Turnieren.

Halten wir also zunächst fest, dass am Samstag ausschließlich - getrennt nach "Open" und Frauen - in der "Champions Bracket" gespielt wurde. Die "Elimination Bracket", in der die aus der Champions Bracket ausgeschiedenen Spieler bzw. Spielerinnen das Turnier fortsetzen dürfen (in manchen Sportarten nennt man das "Hoffnungslauf"), hatte einen Ruhetag.

In der Champions Bracket besteht ein K.-o.-Duell aus zwei 90+30-Partien. Im Falle eines 1:1 wird ein Tiebreak gespielt, der aus zwei 10+5-Partien besteht. Bei Bedarf folgt darauf eine finale Armageddonpartie.

Levon Aronian, der am Freitag die erste lange Partie seines Halbfinalmatches gegen Leinier Dominguez verloren hatte, konnte gestern in der zweiten Partie mit den schwarzen Steinen keine Gewinnchancen mehr generieren. 1,5:0,5 hieß es nach dem Remisschluss insgesamt zu Gunsten von Dominguez, der sich damit für das Finale qualifiziert hatte. Aronian ist aus der Champions Bracket ausgeschieden, bekommt aber in der Elimination Bracket eine zweite Chance. Am Sonntag heißt es dort: Levon Aronian - Wesley So.

Levon Aronian wurde von Leinier Dominguez in die Elimination Bracket geschickt | Foto: Saint Louis Chess Club / Bryan Adams

Recht überschaubar war auch das Remis zwischen Samuel Sevian und Fabiano Caruana. Nach dem Remis aus der ersten Halbfinalpartie vom Freitag stand es zwischen den beiden 1:1 und ein Tiebreak musste her. Dort gewann Caruana dann beide 10+5-Partien, was für ihn die Qualifikation für das Finale gegen Leinier Dominguez bedeutete. Samuel Sevian dagegen spielt am Sonntag in der Elimination Bracket gegen Ray Robson.

Die zweite Tiebreak-Partie war von einer Wildheit geprägt, wie man sie auf diesem Niveau nur selten zu sehen bekommt. Man darf aber natürlich nicht vergessen, dass mit sehr kurzer Bedenkzeit gespielt wurde - und dass Sevian nur ein Sieg weitergeholfen hätte!

 

Für Fabiano Caruana läuft es bislang gut bei diesem Turnier | Foto: Saint Louis Chess Club / Bryan Adams

Bei den Frauen gewann die 12-jährige Alice Lee auch die zweite lange Partie gegen Tatev Abrahamyan und hat damit das Finale der "Champs Bracket" gegen Irina Krush erreicht. Auch in dieser Partie ging es "wild" zu. Abrahamyan musste gewinnen, hatte aber mehr Bedenkzeit zur Verfügung als Sevian und Caruana bei ihrem Stichkampf.

 

Gegen das 12-jährige "Wunderkind" Alice Lee ging in diesem Halbfinale nichts für Tatev Abrahamyan | Foto: Saint Louis Chess Club / Austin Fuller

Eröffnungslexikon 2022

Sie kennen das: der Mut zur Lücke führt oft schon nach wenigen Zügen ins Desaster. Das neue ChessBase Eröffnungslexikon 2020 bietet Ihnen ein wirksames Mittel gegen Halbwissen und für den Aufbau eines lückenlosen und schlagkräftigen Repertoires.

Mehr...

Ergebnisse vom Samstag

Übersicht Champions Bracket

Übersicht Champions Bracket Frauen

Partien Champions Bracket

 

Partien Champions Bracket Frauen

 

Turnierseite


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Submit your feedback to the editors