American Cup Grand Finals: Alice Lee geht in Führung

von André Schulz
20.03.2024 – Levon Aronian lieferten sich am ersten Tag des Grand Finals eine blutleere klassische Partie und eine intensive Schnellschachpartie. Beide Partien endeten remis. Im Frauencaup ging Alice Lee mit einem Sieg in der Schnellschachpartie gegen Irina Krush in Führung. | Fotos: Crystal Fuller, Lennart ootes

ChessBase 17 - Megapaket - Edition 2024 ChessBase 17 - Megapaket - Edition 2024

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan

Mehr...

Der American Cup 2024 im Saint Louis Chess Center neigt sich seinem Ende zu. Am Dienstag wurde in den beiden Wettbewerben, dem offenen Turnier und dem Turnier der Frauen der erste von zwei Spieltagen durchgeführt, nach gewohntem Muster mit einer klassischen Partie und einer Schnellschachpartie. 

Im Finale des offenen Turnier saßen sich Levon Aronian und Wesley So gegenüber. Aronian hatte die Challengers Gruppe gewonnen und dabei Sam Sevian, Fabiano Caruana und Ray Robson in die Elimination Gruppe geschickt. Wesley So musste nach einem Matchsieg gegen Sam Shankland im Viertelfinale im Halbfinale gegen Ray Robson in der Elimination Gruppe weiterspielen und setzte sich hier mit Siegen gegen Sam Sevian, Fabiano Caruana und Ray Robson als Sieger der Trostgruppe durch.

So und Aronian übersprangen dann quasi die klassische Partie, in dem sie in der Berliner Verteidigung der Spanischen Partie den Zügen der Partie Carlsen gegen Anand aus dem ersten Weltmeisterschaftskampf von 2013 in Chennai folgten, mit So als Führer der weißen Steine und Aronian als Schwarzspieler. Bis zum 30. Zug. Außer vielen Bauern und den Königen ist zu diesem Zeitpunkt nichts mehr auf dem Brett. In der Mega Database findet man über 40 Partien, die auf die gleiche Weise ohne eigenes Spiel remis endeten.

In der Schnellschachpartie bekämpfte Aronian die Sizilianische Verteidigung seines Gegners mit der "Italienischen Variante". Das ist kein offizieller Name, aber 3.Lc4 erinnert an diese Eröffnung.

Eröffnungslexikon 2024

Das neue ChessBase-Eröffnungslexikon 2024. Mehr Inhalt. Mehr Ideen.
Das hochaktuelle Eröffnungslexikon ist die umfangreichste Sammlung zur Eröffnungstheorie, mit 7679 Eröffnungsübersichten, allen Beiträgen und Artikeln aus über 200 Ausgaben des des ChessBase Magazin und über 40.000 relevanten Partien zu allen Eröffnungen. In über 80 Videos erklären Experten und Großmeister Eröffnungsideen und zeigen die neuesten Trends. Mit verbessertem Zugriff auf alle Inhalte.

Mehr...

Der Zug wird in keinem Eröffnungsbuch weiter behandelt, ist auf Amateurniveau schon lange populär und hat inzwischen auch seinen Weg ins Spitzenschach gefunden. Selbst Carlsen hat ihn zumindest bei Partien mit kurzer Bedenkzeit schon gespielt.

Partien offene Gruppe

Finale der Frauen

Das Frauenturnier erlebt eine Neuauflage der Finals aus den letzten beiden Turnieren, mit Irina Krush gegen Alice Lee. Bisher hatte Krush die Oberhand, aber diesmal hat Alice Lee vorgelegt. 

Die klassische Partie endete auch hier remis, schon im 23. Zug nach einer dreifachen Stellungswiederholung. Die 15-jährige Alice Lee gewann dann mit den weißem Steinen die Schnellschachpartie.

Partien Frauenturnier

Turnierseite...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.