Anand als Police-Fan

von André Schulz
29.01.2024 – Am vergangenen Wochenende fand in Mumbai zum zweiten Mal ein Lollapalooza Musikfestival auf dem asiatischen Kontinent statt. Headliner war der frühere Police-Sänger Sting. Und mitten im Publikum war der frühere Schachweltmeister Viswanathan Anand und sang als großer Police-Fan beherzt mit.

ChessBase 17 - Megapaket - Edition 2024 ChessBase 17 - Megapaket - Edition 2024

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan

Mehr...

Am vergangenen Wochenende war Mumbai Gastgeber des Musikfestivals Lollapalooza, das seit vielen Jahren an vielen Orten über den Erdball verstreut ausgetragen wird, nun zum zweiten Mal auch auf dem asiatischen Kontinent. Auf dem Mahalaxmi Race Course traten auf vier Bühnen Künstler aus der ganzen Welt auf, die Live-Musik aus ganz unterschiedlichen Genres darboten.

Das Line-Up umfasste Künstler wie die Jonas Brothers, OneRepublic, die Songwriterin Halsey, die Alternativrocker Keane, den Singer-Songwriter, das Tanzmusik-Duo Jungle, die Sound-Rocker Royal Blood, die Hip-Hop-Rapper JPEGMAFIA, die italienische Elektro-Combo Meduza oder den französischen House-DJ Malaa und viele mehr. Fatoumata Diawara vertrat den afrikanischen Kontinent. Aus Indien traten unter anderem die Folk-Sängerin Anoushka Shankar, die sehr populäre Folk-Band The Raghu Dixit Project, die Indie-Folk-Alternative-Band When Chai Met Toast, außerdem: Prabh Deep, Dualist Inquiry, Komorebi, Parekh & Singh, Skrat, Kamakshi Khanna, und eine Vielzahl weiterer Künstler und Bands auf. 

Der Headliner der zweiten Tages war der englischen Singer-Songwriter Gordon Matthew Thomas Sumner CBE, besser bekannt unter seinem Künstlernamen "Sting".

Bekannt geworden ist Sting als Bass-Gitarrist und Sänger des New Wave-Trios "Police". Die Band wurde 1977 von Sting, Stewart Copeland und Henry Padovani gegründet. Letzterer wurde bald durch den Gitaristen Andy Summers ersetzt. Ab 1978 war Police mit seinen ersten beiden Alben "Outlandos d’Amour" und "Reggatta de Blanc" weltweit erfolgreich. Ihr erster großer Hit war Roxanne:

Anfang der 1980er Jahre zerstritt sich die Band jedoch. 1983 erschien das fünfte und letzte Album "Synchronicity". Als Grund für die Trennung gab Sting später einmal an, dass er in der Zeit des schnellen Erfolges regelmäßig Kokain konsumiert hätte, was ihn streitsüchtig werden ließ. Nach dem Split erlangte Sting als Solo-Künstler mit seinen stimmungsvollen Balladen noch größere Popularität.

Als er die Bühne in Mumbai betrat, begrüßte Sting sein Publikum mit den Worten "Kai Zhala Mumbai?", was auf Maharathi ""Was geht ab in Mumbai?" bedeutet und konnte damit schon einmal entscheidend punkten.

Sting spielte bei seinem eineinhalbstündigen Auftritt 16 Stücke, darunter eine Reihe von Welthits, auch aus seiner Police-Zeit, wie Englishman In New York, A Thousand Year, Every Breath You Take, Shape of My Heart, So Lonely und Roxanne.

Und was hat das alles mit Schach zu tun? Nun, ein Schachweltmeister und indischer Schachgott outete sich als ganz großer Police- und Sting-Fan. Viswanathan Anand war einer der vielen Zehntausend Besucher und sang beherzt mit.

Master Class Band 12: Viswanathan Anand

Als Viswanathan Anand auf der europäischen Schachbühne erschien, hatte er in Indien schon einige Erfolge erzielt, die indischen Jugendmeisterschaften und als Jugendlicher auch die Landesmeisterschaften der Erwachsenen gewonnen. Mit gerade einmal 14 Jahren wurde Anand 1984 für die Schacholympiade in die indische Nationalmannschaft berufen. 1987 wurde er Juniorenweltmeister, 1988 verlieh die die FIDE dem 19-jährigen den Titel eines Großmeisters.

Mehr...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure