Anand schlägt Leko

10.11.2009 – In Moskau kam Shooting Star Magnus Carlsen bisher noch nicht recht zum Zuge. Alle seine Partien endeten bisher remis. Heute war Carlsen sogar der erste, der sein Partieformular unterschrieb und den Orangensaft wegpackte. Wenn man sich die Eröffnungswahl seines Kontrahenten Ivanchuk anschaut, 1.d4 Sf6 2.Sf3 und 3.Lf4, könnte man allerdings auf die Idee kommen, dass man gegen den jungen Mann aus Norwegen ganz besonders auf der Hut ist. Zu seinem zweiten Sieg kam indes Viswanthan Anand. Der Weltmeister setzte sich gegen Peter Lekos Anti-Moskauer Variante durch - allerdings erst im Schwerfigurenendspiel. Während die übrigen Partien schon als unentschieden beendet wurden, bearbeitete Vladimir Kramnik noch lange Boris Gelfand im Duell der Katalanisch-Experten, diesmal als "Schwarzer". Doch im Turmendspiel mit Minusbauer verteidigte sich der Israel aufmerksam und holte ein Remis. Anand und Kramnik führen nun das Feld an.Turnierseite...Tabelle, Partien, Bilder...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

 



 

 

 

Bilder der Runden 1 und 2 (Fotos: Turnierseite)


Moskau im Herbst 2009


Carlsen und Kramnik lieferten sich in Runde 1 ein heißes Gefecht


Schiedsrichter Geurt Gijssen stellt die Uhr an







Runde 2






Ruslan Ponomariov




Kramnik gegen Anand endete rasch remis.


Aronian zeigt seinen Grünfeldinder


Ivanchuk hinter Kamera und unter Zarenbild (Nikolaus II. ?)

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren