Andrews Alekhine

07.09.2007 – Kaum ein anderer Schachautor verfügt über eine derartige Kreativität und Produktivität wie der englische IM Andrew Martin. Sein jüngster Trainingskurs zur Aljechin-Verteidigung (1.e4 Sf6) dürfte für Einsteiger wie für Anhänger sehr interessant sein. Denn auch auf der neuen DVD überzeugt Martin wieder mit einer gesunden Mischung aus bewährten Varianten und erfrischenden Ideen. FM Carsten Hansen hat sich die DVD gewohnt kritisch angesehen. Seine Rezension auf chesscafe.com findet nicht nur ein positives Fazit sondern liefert gleich noch eine Analyse als Ergänzung zu Martins DVD mit. Andrew Martin: "The ABC of Alekhine" im Shop kaufen...Rezension lesen...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Andrew Martin: The ABC of Alekhine

Rezension von Carsten Hansen

In der Einleitung zu dieser DVD stellt der englische IM Andrew Martin die These auf, dass das von ihm zusammengestellte Repertoire für Spieler aller Klassen bis hin zur Großmeisterebene gut anwendbar ist. Das klingt nicht gerade nach einer Untertreibung, aber tatsächlich bietet seine DVD eine ganze Reihe guter Ideen für Nebenvarianten, die einen anständigen Ruf genießen und zudem theoretisch noch nicht überfrachtet sind.

Der Inhalt gliedert sich wie folgt auf:

  • Intro         
  • Inspiring Game 1 + 2 (2 Videos)
  • Modern Variation: 5.Sxe5 c6 6.Lc4 Game 1 + 2 (2 Videos)
  • Modern Variation: 6.Le2 (1 Video)
  • Modern Variation: 6.Ld3 and others (1 Video)
  • Four Pawns Attack 1 + 2 + Summary (3 Video)
  • Exchange Variation: Game 1-7 (7 Videos)
  • Chase Variation Game 1 + 2 (2 Videos)
  • 3.Sc3 Game 1 + 2 and Summary (2 Videos)
  • Unusual Lines 1 + 2 (2 Videos)
  • 2.Sc3 (1 Video)
  • Outro (1 Video)

Diese Liste sagt natürlich noch nichts Konkretes über die schwarze Eröffnungswahl aus. Die wichtigsten Vorschläge lauten:

a) 1.e4 Sf6 2.e5 Sd5 3.d4 d6 4.Sf3 dxe5 5.Sxe5 c6. Martin nennt dies in der Einleitung die Miles-Variante, aber in der Übersicht taucht sie als die Moderne Variante wieder auf. Für Spieler, die nicht gerne das etwas passive 4...Lg4 oder 4...g6, 5...c6, mit der Absicht 6...Sd7 spielen, macht diese Fortsetzung absolut Sinn, vor allem weil die Theorie hier nicht so weit entwickelt ist wie in den Hauptsystemen nach 4.Sf3. Darüber hinaus führt diese Spielweise zu einer ziemlich soliden Stellung, und Schwarz hier weniger Gefahr, in die Vorbereitung seines Gegner zu laufen. Die theoretische Last dürfte hier zu gleichen Teilen auf den Schultern von Schwarz und Weiß verteilt sein. 

b) 1.e4 Sf6 2.e5 Sd5 3.d4 d6 4.c4 Sb6 5.f4 dxe5 6.fxe5 c5 7.d5 g6!?. Das ist ein ziemlich seltener Zug den ich vor dieser DVD noch gar nicht kannte.

c) 1.e4 Sf6 2.e5 Sd5 3.d4 d6 4.c4 Sb6 5.exd6 exd6. Die solideste Antwort auf die Abtauschvariante, die in den Büchern über die Aljechin-Verteidigung in den letzten Jahren in der Regel für Weiß empfohlen wird. 

d) 1.e4 Sf6 2.Sc3 d5 3.e5 d4. Diese Fortsetzung ist ziemlich solide, Schwarz umgeht damit eine Reihe gebräuchlicher Fallen, die Weiß hier normalerweise aufstellen kann.

Andrew Martins Präsentation des Vierbauernangriffs fällt sehr gründlich aus. Für mich stellt sich im Anschluss an seine Analysen die Frage, warum diese Variante nicht häufiger gespielt wird. Wie auch immer, in seiner Darlegung geht er nicht auf die -  an der ELO-Zahl gemessen - hochwertigste Partie in dieser Variante ein:

Sergei Movsesian (2624) - Zoltan Varga (2533) Extraliga 2005

1.e4 Sf6 2.e5 Sd5 3.c4 Sb6 4.d4 d6 5.f4 dxe5 6.fxe5 c5 7.d5 g6 8.Lf4 Lg7 9.Sc3 0–0 10.Dd2 e6 11.0–0–0 exd5 12.cxd5 Lg4 13.Te1 c4 14.h3 Lf5 15.g4 Ld3 16.Lxd3 cxd3 17.Dxd3 Sa6 18.d6 Tc8 19.Kb1 (Diagramm)


19…Sb4

Martin analysiert hier nur 19 Sc4 20.Sd5 Da5 21.Se7+, aber 21.Sf3 sieht für Weiß sehr gut aus. Aus diesem Grund wäre es sehr stimmig gewesen, wenn Martin die Fortsetzung des ungarischen Großmeisters in die DVD mit aufgenommen hätte. 

20.Dd1 Sc4 21.Th2

21.Te4 ist hier ebenfalls möglich, aber nach meinen Analysen sollte Schwarz hier ok sein, nach 21...Nxb2! 22.Kxb2 Qb6 ok z.B. muss Weiß schon sehr genau spielen, wenn er nicht auf den Bauch fallen will.

21...Da5 22.Sf3 Tc5

Hier kommt für Schwarz auch 22...Sa3+!? in Frage, z.B. 23.bxa3 Txc3 24.axb4 Dxb4+ 25.Tb2 Dxf4, und Schwarz sollte gut stehen.

23.The2 h6 24.Sd4 Sd5 25.Se4 Sxf4 26.Sb3 Db4

26...Td5!? scheint alles in allem die bessere Fortsetzung zu sein. Nach 27.Sxa5 Txd1+ 28.Txd1 Sxa5 hat Weiß dank seines vorgerückten d-Bauern Kompensation für den schwarzen Materialvorteil.

27.Sexc5 Sxe2 28.Txe2 Sxe5 29.Dd5 b6 30.Sd3 Sxd3 31.Dxd3 Td8 32.d7 Da4 33.Td2 Dc6 34.Sc1 a5 35.Se2 Kf8 36.Td1 Le5 37.De3 Db5 38.Sc3 Dc5 39.Dxh6+ Lg7 40.Dd2 Dc6 41.Dd3 Lf6 42.Se4 Txd7 43.Dxd7 Dxe4+ 44.Dd3 Dg2 45.Td2 Dh1+ 46.Td1 Dg2 47.Db3 a4 48.Dxb6 Kg7 49.a3 Dxh3 50.Db4 Dg2 51.Tc1 De2 52.Ka2 g5 53.Tc5 Kg6 54.Ta5 Lxb2 55.Dxb2 De6+ 56.Ka1 1–0

Martin hätte auch die Variante 2.Sc3 d5 3.e5 d4 gründlicher untersuchen können, denn er beschränkt sich hier auf die weiße Fortsetzung 4.exf6. Die Fortsetzung 4.Nce2, die von vielen starken Spielern vorgezogen wird, darunter auch der frühere Weltmeister Mikhail Tal, findet hingegen keine Erwähnung. Diese Variante bietet sicherlich interessanteres Spiel als die von Martin diskutierte Spielweise.

Nichtsdestoweniger finde ich diese DVD alles in allem gut gelungen. Die von Martin ausgewählten Varianten sind hochwertig genug, um in absehbarer Zeit keine Widerlegung zu erfahren, und dieser Kurs wird vermutlich zur Popularisierung von Martins Ideen beitragen. Wenn Sie sich für die Aljechin-Verteidigung aus schwarzer Sicht interessieren, kann ich Ihnen diese DVD ohne weiteres als Repertoiregrundlage und Ausgangspunkt für weitere Erkundungen empfehlen.

Die DVD bekommt von mir 4 von 5 möglichen Sternen.

Originalrezension auf www.chesscafe.com

Mehr DVDs von Anderw Martin:

The ABC of the Czech Benoni...
The ABC of The Modern Slav...
The ABC of the Caro Kann...

The ABC of the Benko Gambit...
The Trompowsky – The easy way...
The Scandinavian - The easy way...

ABC of Chess Openings...
The ABC of the King‘s Indian...
The ABC of the Ruy Lopez..
The basics of winning chess...

 

 

 

 

 

 

Ferienhaus in der Provence

Wittgenstein über Wahrheit

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren