Andrey Sumets gewinnt Palma Open

04.12.2009 – Mit dem Ukrainer Andrey Sumets gewann ein Großmeister das sehr dicht besetzte Open von Palma de Mallorca, der nicht unbedingt zu den Top-Favoriten zählte. Dabei gehört der im Westen nicht sehr bekannte 29-Jährige mit 2604 Elo nicht unbedingt zu den Elo-Leichtgewichten, auch wenn dies in der Rangliste der Schachgroßmacht Ukraine nur "ferner liefen" bedeutet (Platz 16). Sein Landsmann Yuri Drozdovskiy, eigentlich der Elofavorit, beendete das Turnier im Verfolgerfeld. Andreas Albers berichtet aus Palma.Turnierseite...Bericht, Bilder, Partien, Endstand...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Andrey Sumets ist der König von Mallorca
Von Andreas Albers

Wer? Die Liste der Favoriten beim Palma Open war lang, wenn man sich unter den Spielern umhörte fielen vor allem die Namen Kovalyov und Rozentalis, aber am Ende hatte ein junger Ukrainer die Nase deutlich vorne.

 
Souveräner Sieger in Palma de Mallorca, Andrey Sumets

Ganz gentlemenlike hat Sumets in den Runden 2 und 3 zwei halbe Punkte gegen Natalija Zdebskaja und Ana Matnadze mehr oder weniger freiwillig überlassen, um dann ordentlich Gas zu geben. In der vorletzten Runde gelang dann gegen die Nummer 2 der Setzliste, den in Spanien lebenden Azer Mirzoev der entscheidende Schwarzsieg. Mit 7/8 und Weiß gegen Landsmann Yuri Drozdovski war das Remis dann schnell unter Dach und Fach gebracht.

 
Der Druck ist schon vor der Partie weg.


Topgesetzt und am Ende im Verfolgerfeld, Yuri Drozdosvksi

Eine Turnierperformance von über 2700 ist aller Ehren wert und ein halber Punkt Vorsprung auf das Feld sind eine sehr starke Leistung.

Überhaupt war bemerkenswert wie sehr in den letzten Runden gekämpft wurde. Frühmorgens um 9.30Uhr finden sich ja üblicherweise viele Gleichgesinnte zum Friedenspfeife rauchen, aber in diesem Turnier gab es an den ersten 10 Bretter lediglich 2 recht kurze Punkteteilungen.

Das lag mit Sicherheit auch an den Normenchancen einiger Spieler. Der serbische IM Misa Pap scheiterte in der letzten Runde denkbar knapp an der GM-Norm. Mit Schwarz gegen Eduardas Rozentalis hätte vermutlich sogar ein halber Punkt gereicht, aber mit dem Litauer ist nicht zu spaßen und so gab es mal wieder eine strategisch-technische Lehrstunde, die Rozentalis mit dem zweiten Platz vergütet wurde.

 

(Mallorca2 027.JPG: Mit Lospech in der letzten Runde, Misa Pap)

 

Auch aus deutscher Sicht gab es einiges positives zu berichten. Vitali Kunin unterstrich wieder einmal seine Stärke und wurde mit 7/9 geteilter Zweiter und am Ende Vierter nach Wertung. Kunin kämpfte jede Partie voll aus und ist mittlerweile auch schon bei Elo 2550 angekommen, vielleicht der nächste Kandidat für die deutsche Nationalmannschaft?


Machte einen ganz starken Eindruck, Vitali Kunin

Der Berliner Andreas Breier startete zwar mit einer Niederlage ins Turnier, spielte sich dann aber in einen Rausch verfehlte mit 6/9 nur um einen halben Punkt die angestrebte IM-Norm.


Auch Andreas Breier scheiterte knapp an der Norm

Schnell vergessen wird dieses Turnier sich  Rainer Buhmann, der nie wirklich nach oben kam und am Ende auch bei 6/9 stecken blieb.

 
Gut dass Rainer Buhmann sich nicht die Laune verderben ließ

Die Siegerehrung brachte noch eine kleine Überraschung, der Münsterländer Helmut Stockmann gewann den Ratingpreis für die Spieler unter Elo 2150 und war sichtlich erfreut.
 


Helmut Stockmann sorgte für so manche Überraschung

 
Der Turniersieger mit seiner Trophäe

Am Abend vor der letzten Runde hatte die Hotelküche noch einmal groß aufgefahren und eine kleine Nachtischüberraschung bereitet:


Oh ha! Schokoladenfondue zum Abschied!

Und natürlich legte IM Olaf Heinzel wert darauf, dass unser erster Bericht ein wenig korrigiert wird, denn nicht jeder Laden in Platja de Palma hat geschlossen. Eine kleine Bar, das "Cuba" mit etwas aufgeregter österreichischer Bedienung: ("Hallo Schatzi, was für einen Namen soll ich auf die Rechnung schreiben?" Antwort von Georgius Souleidis: "Thorsten!") hat jeden Abend geöffnet und bietet die verschiedensten Getränke mit Umdrehungen, bei besonders netter Bestellung und Hartnäckigkeit sogar alkoholfreie Erfrischungen!


Die deutsche Runde im Cuba: Jade Schmidt, Georgius Souleidis, Rainer Buhmann, Olaf Heinzel, Thomas und Wenke Henrichs

Tourismus:

Ein Bus bringt den geneigten Touristen auf das Castell de Bellver über der Stadt. Die fantastische Aussicht über ganz Palma ist die Reise allein schon wert.


Der Yachthafen mit der Kathedrale von Palma


Hier könnte man es auch aushalten


Jade Schmidt am Wachturm

 
Erst ein Schloss, dann als Gefängnis umfunktioniert, so mussten die Bewohner gar nicht umziehen, sehr praktisch!

 
Und die jungen Mallorciner marschieren brav zum Ausflug.


Ein nett gemeinter Hinweis…


 ... aber wenn man die Leute auf Gedanken bringt!)

Und am Abend vor dem Abflug kommen wir noch einmal in den Genus der abendlichen Beleuchtungskunst:


Die Kathedrale bei Nacht


Ein goldener Brunnen zum Gedenken an einen der berühmtesten Mallorquinner,
Joan Alcover, Dichter, Politiker, geb 1854

Partienauswahl bis Runde 7


 

Endstand:

Rg.   Name FED Elo Pkt.  Wtg1   Wtg2   Wtg3 
1 GM Sumets Andrey UKR 2604 7,5 50,0 38,5 37,0
2 GM Rozentalis Eduardas LTU 2611 7,0 52,0 41,0 37,0
3 GM Haslinger Stewart G ENG 2548 7,0 49,5 39,0 34,0
4 GM Kunin Vitaly GER 2532 7,0 48,5 38,5 36,0
5 GM Gelashvili Tamaz GEO 2610 6,5 53,0 42,5 35,5
6 GM Bhat Vinay S USA 2510 6,5 52,0 41,5 35,5
7 GM Savchenko Stanislav UKR 2536 6,5 50,5 39,0 35,0
8 GM Drozdovskij Yuri UKR 2625 6,5 50,0 39,0 33,0
9 GM Franco Ocampos Zenon PAR 2516 6,5 49,0 38,5 34,0
10 GM Malakhatko Vadim BEL 2544 6,5 47,5 37,0 32,5
11 GM Tratar Marko SLO 2480 6,5 46,0 36,0 32,5
12 GM Kovalyov Anton ARG 2601 6,0 52,5 41,5 36,5
13 IM Gaponenko Inna UKR 2457 6,0 52,0 41,0 32,0
14 IM Ipatov Alexander ESP 2487 6,0 51,5 40,0 32,5
15 GM Cabrera Alexis ESP 2528 6,0 51,0 40,5 34,0
16 GM Abergel Thal FRA 2533 6,0 50,5 39,5 34,0
17 GM Lajthajm Borko SRB 2481 6,0 50,0 38,5 33,0
18 GM Movsziszian Karen ARM 2541 6,0 49,0 39,0 34,0
19 IM Pap Misa SRB 2501 6,0 49,0 38,0 34,0
20 IM Sengupta Deep IND 2488 6,0 48,0 38,0 33,0
21 GM Burmakin Vladimir RUS 2602 6,0 48,0 38,0 31,0
22 IM Bykhovsky Anatoly ISR 2488 6,0 47,5 36,5 33,0
23 IM Henrichs Thomas GER 2471 6,0 47,5 36,5 30,0
24 IM Koziak Vitali UKR 2475 6,0 47,0 37,0 31,0
25 IM Aloma Vidal Robert ESP 2458 6,0 46,5 36,0 31,5
26 GM Maslak Konstantin RUS 2569 6,0 46,5 36,0 30,5
27 GM Mamedov Nidjat AZE 2617 6,0 45,0 38,5 31,5
28 GM Pogorelov Ruslan UKR 2469 6,0 44,5 35,0 30,5
29 GM Carlsson Pontus SWE 2480 6,0 44,5 35,0 30,5
30 FM Breier Andreas GER 2405 6,0 44,0 35,0 29,0
31 GM Buhmann Rainer GER 2603 6,0 44,0 34,0 28,5
32 GM Meijers Viesturs LAT 2488 6,0 33,5 28,5 26,0
33 GM Mirzoev Azer AZE 2617 5,5 52,0 39,5 32,5
34 GM Brynell Stellan SWE 2472 5,5 51,5 40,0 30,5
35 GM Narciso Dublan Marc ESP 2510 5,5 49,5 39,5 33,5
36 WGM Zdebskaja Natalia UKR 2408 5,5 49,0 38,5 28,5
37 IM Gerzhoy Leonid CAN 2456 5,5 48,0 38,0 30,5
38 GM Petkov Vladimir BUL 2477 5,5 45,0 35,0 28,5
39 IM Bellaiche Anthony FRA 2452 5,5 43,0 33,5 27,0
40 FM Galiana Salom Juan Ramon ESP 2221 5,5 38,0 31,5 26,0
41 IM Colovic Aleksandar MKD 2443 5,5 33,0 26,5 29,5

... 156 Spieler


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren