Angriffsidee gegen die Taimanov-Variante

22.10.2021 – Der Vorstoß g2-g4 ist in manchen Sizilianisch-Varianten ein bekanntes Motiv. In der Taimanov-Variante (1.e4 c5 2.Sf3 e6 3.d4 exd4 4.Sxd4 Sc6 5.Sc3 Dc7) mit 6.Le3 a6 wurde der Zug 7.g4 allerdings erst vor gut einem halben Jahr von Anish Giri im Spitzenschach etabliert. Im aktuellen ChessBase Magazin Extra #203 erläutert Robert Ris die Ideen dieses sehr konkreten Konzepts in seinem Videobeitrag. Gesamtspielzeit: 38 Minuten. Einen Ausschnitt seiner Analyse können Sie sich hier ansehen. Schauen Sie rein!

ChessBase Magazin Extra 203 ChessBase Magazin Extra 203

Videos: Jan Werle nimmt Carlsens 4.c4 in der Caro-Kann Vorstoßvariante unter die Lupe. Robert Ris zeigt eine kraftvolle Angriffsidee gegen die Taimanov-Variante. "Wundertüte" mit Analysen von Edouard, Krasenkow, Kapnisis, Shah und Srinath.

Mehr...

Angriffsidee gegen die Taimanov-Variante

Robert Ris prüft 1.e4 c5 2.Sf3 e6 3.d4 exd4 4.Sxd4 Sc6 5.Sc3 Dc7 6.Le3 a6 7.g4

Die Taimanov-Variante mit 6.Le3 a6 erfreut sich aktuell sehr großer Beliebtheit und gilt zudem als eines der zuverlässigsten Systeme für Schwarz. Weiß hat hier verschiedenste Ansätze erprobt, nicht zuletzt die Einleitung des Englischen Angriffs (7.Dd2 gefolgt von 8.f3) oder Züge wie 7.Ld3, 7.Le2, 7.Df3, 7.f4 usw. Im Vergleich dazu ist 7.g4 noch so gut wie "neu".

Im März dieses Jahrs gelang Anish Giri beim Magnus Carlsen Invitational mit 7.g4 gegen Ian Nepomniachtchi eine schöne Gewinnpartie. Diese Begegnung bildet auch den Ausgangspunkt von Robert Ris Videoanalyse. Der WM-Herausforderer reagierte auf den ungewohnten Vorstoß mit 7…h6, doch nach 8.h4 Sf6 9.Sxc6 bxc6 10.Df3 d5 11.g5 hxg5 12.hxg5 Txh1 Dxh1 bekam Giri eine komfortable Stellung mit Entwicklungsvorsprung.

Nepomniachtchis Antwortzug 7...h6 ist allerdings etwas ungewöhnlich und hat in der seitdem erfolgten Diskussion kaum noch Beachtung gefunden. Robert Ris geht in seiner Analyse daher ausführlicher auf Alternativen wie 7…Lb4 und 7…Se7 ein. Die wirklich kritische Fortsetzung sieht der IM aus den Niederlanden in der Variante 7…Sxd4 8.Dxd4 b5 9.0-0-0 Lb7 10.Kb1!?.

So geschehen in den Partien Nepomniachtchi-Caruana und Anand-Van Foreest, beide gespielt in diesem Jahr.

"This entire system with the move 7.g4 is alive and kicking. We will definitely get to see more games with this setup....  It's a cool system and I'm ready to play it myself."

Videoanalyse von Robert Ris aus CBM Extra #203 (Ausschnitt)

Laufzeit des kompletten Videos in CBM Extra 203: 38:15 min

Im zweiten Eröffnungsvideo von CBM Extra 203 untersucht Jan Werle Carlsens Zug 4.c4 in der Caro-Kann Vorstoßvariante (1.e4 c6 2.d4 d5 3.e5 Lf5 4.c4 e6 5.Sc3 Lb4 6.cxd5) aus der Partie Carlsen-Fedoseev vom World Cup 2021. Videospielzeit: 31:09 min.

ChessBase Magazin Exta #203

 Jetzt im ChessBase Shop bestellen!

 

Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors