Arjun Erigaisi Sieger der ersten Etappe der MPL Indian Chess Tour

von Carlos Colodro
05.04.2022 – Arjun Erigaisi gewann die erste Etappe der MPL Indian Chess Tour und damit sein viertes Einzelturnier in Folge. Er qualifizierte sich damit für das Tour-Finale und wird auch an der Meltwater Champions Chess Tour teilnehmen. Zweiter wurde Raunak Sadhwani. Gukesh und Surya Ganguly belegten die Plätze drei und vier. Die acht Erstplatzierten erhalten automatisch eine Einladung für die nächste Etappe, die im Juni stattfinden soll.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Ein tolles Jahr für Arjun Erigaisi

Arjun Erigaisis Lauf begann letzten Sommer beim Goldmoney Asian Rapid, als er gegen unglaublich starke Gegner das Viertelfinale erreichte. Danach gewann er die Rapid-Sektion des Tata Steel India-Turniers in Kalkutta und das Challengers-Turnier in Wijk aan Zee. Der aktuelle indische Landesmeister hat nun einen weiteren Sieg errungen, bei der ersten Etappe der MPL Indian Chess Tour, einem Online-Turnier, das als Qualifikation für die Meltawer Champions Tour dient.

Bei dem 15-Runden-Turnier gab es ein Fußball-Punktesystem, bei dem es 3 Punkte für einen Sieg und 1 Punkt für ein Unentschieden gab. Arjun sammelte 8 Siege, 6 Unentschieden und 1 Niederlage für ein Endergebnis von 30/45. Auf dem zweiten Platz, drei Punkte zurück, landete der 16-jährige Raunak Sadhwani, während Gukesh und Surya Ganguly mit jeweils 25 Punkten den dritten bzw. vierten Platz belegten.

Am Sonntag besiegte Arjun, der bereits die alleinige Führung innehatte, in seiner ersten Partie des Tages Sankalp Gupta mit den schwarzen Steinen.

 

In diesem Springerendspiel mit gleichem Material unterliefen Weiß ein paar aufeinanderfolgende Ungenauigkeiten, denn 33.h3 e5 34.c4 wendete die Dinge zu Gunsten von Schwarz.

Arjun hatte zwei Runden vor Schluss einen Vorsprung von 5 Punkten und sicherte sich den ersten Platz mit Remis gegen Sethuraman und Adhiban in seinen letzten beiden Partien des Turniers. Er tweetete später:
 

In der FIDE-Rangliste des klassischen Schachs für April steht Arjun auf Platz 4 in Indien, hinter Anand, Vidit und Harikrishna. In Anbetracht seiner großartigen Form ist es wahrscheinlich, dass er bei der diesjährigen Olympiade in die Nationalmannschaft aufgenommen wird - Indien ist in etwa drei Monaten Gastgeber dieses großen Mannschaftswettbewerbs.
 


Endstand (Sieg = 3 Punkte ; remis = 1 P)

 

Alle Partien

 

 

Turnierseite... 


Carlos Colodro stammt aus Bolivien und ist Spanisch-Philologe. Seit 2012 arbeitet er als freier Übersetzer und Autor. Schach, Literatur und Musik sind seine großen Leidenschaften.
Discussion and Feedback Submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren