Arkadi Naiditsch: Portrait im Spiegel<br>

27.07.2005 – Der Spiegel veröffentlichte in seiner aktuellen Ausgabe vom vergangenen Montag ein Portrait von Arkadij Naiditsch. Der 19-jährige Großmeister gewann gerade überraschend das diesjährige Dortmunder Sparkassen Chess Meeting und rechtfertigte auf diese Weise das Vertrauen seiner Dortmunder Schachfreunde, die ihn sein Jahren durch Wettkampf- und Trainingsmöglichkeiten und Teilnahmen am größten deutschen Turnier unterstützt haben. Seit kurzem ist Naiditsch, der aus einer lettischen Einwandererfamilie stammt, im Besitz eines deutschen Passes und wurde somit zum ersten Deutschen, der das Dortmunder Turnier gewann. Dem Spiegelreporter erzählte er u.a., wie ihm ein Gespräch mit dem früheren NRW-Ministerpräsidenten Steinbrück beim Erwerb der deutschen Staatsbürgerschaft geholfen hat und dass er bei der der in Kürze beginnenden Europameisterschaft in Göteborg wegen des zu geringen finanziellen Angebots des Deutschen Schachbundes nicht in der deutschen Nationalmannschaft spielen wird. Zum Spiegel...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren