Arkadij Naiditschs Chess Evolution

28.03.2011 – Arkadij Naiditsch hat zusammen mit Etienne Bacrot und einigen weiteren Freunden, die viel Erfahrung bei der Schachanalyse mit Computern gesammelt haben, das Project "Chess Evolution" ins Leben gerufen. Die Idee des neuen Periodikums besteht darin, aktuelle Partien der Großmeisterpraxis mit Top-Engines genauestens zu analysieren. Der Schwerpunkt liegt dabei zwar auf der Eröffnungsarbeit, die Computeranalysen umfassen aber auch interessante Mittelspielsituationen und Endspiele. In der ersten Ausgabe von Chess Evolution, die zum März 2011 erschien, sind 100 Partien aus den Turnieren Anfang 2011 enthalten, u.a. Basel Open, Wijk aan Zee, Gibraltar, Moscow Chess Festival, Aeroflot Open und Bundesliga. Zusammen mit Taktikaufgaben und Tabellen erinnert das Werk an den Schachinformator aus alten Zeiten, was durchaus beabsichtige ist. Die Analysen machen durchweg einen sehr guten Eindruck. Eine Reihe von interessanten neuen Ideen wurde dabei mit Hilfe der Engines zutage gefördert. Interessant sind aber auch die den Analysen voran gestellten allgemeinen Beurteilungen. Die Bücher können auf der Webseite von Chess Evolution oder im Fachhandel bestellt werden. Preis pro Ausgabe 36 Euro. Drei Bände 90 Euro.Chess Evolution...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren