Armenien gewinnt Gold

25.11.2008 – Tigran Petrosian hat allen Grund zur Freude. In einer dramatischen letzten Runde der Schacholympiade 2008 in Dresden war er beim Kampf gegen China der Matchwinner, der Armenien mit seinem Sieg gegen den Chinesen Li Chao die Goldmedaille sicherte. Nachdem die Partien an Eins und Zwei Remis ausgegangen waren, brachte Petrosian die Armenier in Führung. So musste der Top-Scorer der Armenier, Gabriel Sargissian, nicht mehr auf Gewinn spielen, sondern konnte seinen Gegner Ni Hua zwingen, Dauerschach zu geben. Da die Ukraine zu diesem Zeitpunkt bereits 0:2 gegen die USA zurücklag, wussten die Armenier, dass dieses Remis ihnen die Goldmedaille bringen würde.Turnierseite Schacholympiade..., Ergebnisse bei chess-results...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren