Asian Nations: Gold für Indien und China

von André Schulz
06.04.2016 – Gestern endete in Abu Dhabi der Asian Nations Cup mit einem Sieg der indischen Mannschaft im Männerturnier und dem Gewinn der Goldmedaille für China im Frauenturnier. Bei den Männern ging Silber an China und Bronze an Kasachstan. Im Frauenturnier, das mit nur zehn Teams als Rundenturnier gespielt wurde, belegten Usbekistan und Kasachstan die Plätze. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

In der Schlussrunde des Asian Nations Cup traf Spitzenreiter Indien auf Vietnam. Nachdem die favorisierte Mannschaft von China im Verlauf des Turniers zunächst Indien unterlegen war und danach noch einen weiteren Punkt abgab, hätte den Indern schon ein 2:2 zum Gewinn der Goldmedaille gereicht. Die indische Mannschaft ließ aber keine Fragen offen und besiegte auch das Team von Vietnam, das übrigens, wäre da nicht Thien Hai Dao, mit einem einzigen Familiennamen - Nguyen - auskommt.

Krishnan Sasikiran nutzte in seiner Partie gegen Nguyen, A. eine Ungenauigkeit in der Eröffnung taktisch aus und erhielt eine überlegene Stellung:

Sasikiran gegen Nguyen, A

 

 

China gewann gegen die Mannschaft des Gastgebers mit  4:0. Das bedeutete Silber. Der Sieg war dafür auch notwendig, denn den Chinesen saß die Mannschaft aus Kasachstan im Nacken. Die Kasachen besiegten die Mongolei und gewannen Bronze.

Es nahmen 22 Nationen teil, die das Turnier im Schweizer System spielten. Gastgeber war der Verband der Vereinigten Arabischen Emirate.

Das indische Team (v.l.): GMs Captain R.B. Ramesh, Krishnan Sasikiran, Deep Sengupta, S.P. Sethuraman, B. Adhiban und Vidit Santosh Gujrathi.

 

Ergebnisse der Schlussrunde

Nr. Snr Team Pkt. MP Erg. : Erg. MP Pkt. Team Snr
1 5 Vietnam 19½ 9 1 : 3 15 23 India 2
2 1 China 23½ 13 4 : 0 10 18½ UAE 1 9
3 3 Kazakhstan 20½ 12 : 10 19 Mongolia 7
4 4 Iran 19½ 10 4 : 0 10 20½ Bangladesh 6
5 8 Uzbekistan 19 9 4 : 0 8 13½ Jordan 13
6 10 Iraq 16½ 8 2 : 2 8 17½ Kyrgyzstan 11
7 15 Sri Lanka 13 7 2 : 2 8 13½ Oman 14
8 16 Afghanistan 15 8 2 : 2 4 Nepal 20
9 21 UAE 3 10½ 2 0 : 4 7 13½ Lebanon 12
10 22 Tajikistan 11 2 2 : 2 6 12 UAE 2 19
11 17 Palestine 12½ 5 : ½ 5 11 Kuwait 18

 

Endstand:

Rg. Snr Team Anz   +    =    -   Wtg1   Wtg2   Wtg3 
1 2 India 9 8 1 0 17 26,0 0
2 1 China 9 7 1 1 15 27,5 0
3 3 Kazakhstan 9 6 2 1 14 23,0 0
4 4 Iran 9 6 0 3 12 23,5 0
5 8 Uzbekistan 9 5 1 3 11 23,0 0
6 7 Mongolia 9 4 2 3 10 20,5 0
7 6 Bangladesh 9 5 0 4 10 20,5 0
8 9 UAE 1 9 5 0 4 10 18,5 0
9 5 Vietnam 9 4 1 4 9 20,5 0
10 11 Kyrgyzstan 9 4 1 4 9 19,5 0
11 10 Iraq 9 3 3 3 9 18,5 0
12 12 Lebanon 9 4 1 4 9 17,5 0
13 16 Afghanistan 9 4 1 4 9 17,0 0
14 14 Oman 9 4 1 4 9 15,5 0
15 15 Sri Lanka 9 3 2 4 8 15,0 0
16 13 Jordan 9 4 0 5 8 13,5 0
17 17 Palestine 9 3 1 5 7 16,0 0
18 19 UAE 2 9 3 1 5 7 14,0 0
19 20 Nepal 9 0 5 4 5 11,5 1
20 18 Kuwait 9 2 1 6 5 11,5 1
21 22 Tajikistan 9 0 3 6 3 13,0 0
22 21 UAE 3 9 0 2 7 2 10,5 0

 

Partien

 

 

Frauenturnier

Trotz eines Unentschiedens gegen Indien und einer Niederlage gegen Usbekistan sicherte sich das hoch favorisierte Team von China die Goldmedaille im Frauenturnier - allerdings nur knapp. Stark präsentierten sich die Teams aus Usbekistan, das mit einem Punkt Rückstand auf China Silber holte, und Kasachstan, das Bronze gewann. Das indische Team, hinter China eigentlich als Zweiter der Setzliste ins Rennen gegangen, kam nur als Vierter ins Ziel. In der Schlussrunde kam man gegen die Iranerinnen nicht über ein 2:2 hinaus.

 

Ergebnisse der 9. Runde

Nr. Team Team Erg. : Erg.
1   UAE - 1   China 0 : 4
2   India   Iran 2 : 2
3   Mongolia   UAE - 2 4 : 0
4   Uzbekistan   Sri Lanka 3 : 1
5   Vietnam   Kazakhstan 2 : 2

 

Endstand:

Rg. Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  Wtg1   Wtg2   Wtg3 
1 China  *  3 2 4 4 4 15 29,0 0
2 Uzbekistan  *  1 0 3 4 3 4 14 22,5 0
3 Kazakhstan 1 3  *  2 4 4 13 24,0 0
4 India 2 4  *  2 4 4 4 12 25,5 0
5 Vietnam ½ 2  *  3 4 4 11 22,5 0
6 Mongolia ½ 1  *  4 4 4 10 21,5 0
7 Iran ½ 2 1  *  4 4 4 9 21,0 0
8 UAE - 2 0 0 0 0 0 0 0  *  2 3 4,5 0
9 Sri Lanka 0 1 0 0 ½ 0 0 2  *  2 2 5,5 0
10 UAE - 1 0 0 ½ 0 0 0 0 2  *  1 4,0 0

 

Beste Spielerin des Turnier war Irina Gevorgyan aus Usbekistan mit 7 aus 8 an Brett zwei.

 

 

Partien:

 

 

 

Alle Ergebnisse bei Chess-results...

Turnierseite...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren