Assisted Analysis: So geht's!

21.12.2016 – ChessBase 14 ist mit vielen neuen Funktionen ausgestattet, eine der größten Neuerungen gegenüber dem Vorgänger ist sicherlich die Assisted Analysis. Diese erlaubt es Ihnen, grundlegende taktische Möglichkeiten in einer Stellung im Blick zu behalten, ohne dabei jedoch der allseits bekannten Versuchung zu unterliegen, den Zügen der Engine blind zu folgen - denn diese bleibt bei Assisted Analysis ausgeschalten!

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Assisted Analysis

Welcher Schachspieler kennt nicht die folgende Situation: man analysiert eine Partie und lässt "nebenbei" die Engine mitlaufen. Jeder Zug der Engine erscheint klar, "ah ja, das ergibt Sinn" denkt man sich und hat am Ende in weniger als zehn Minuten die gesamte Partie "analysiert". Der Lerneffekt ist in diesem Verfahren meistens sehr gering, da die Gründe der Engine, warum dieser und jener Zug zu präferieren ist, zumeist verborgen bleiben.

Die Engine auszuschalten ist ein Tipp, den viele Trainer geben, um Partien besser nachvollziehen zu können - dennoch kann es nützlich sein, einfachere taktische Möglichkeiten angezeigt zu bekommen. Mittels der neuen Analysefunktion "Assisted Analysis" hat man nun die Möglichkeit, genau diesen Mittelweg zu gehen.

Aktivierung der Funktion Assisted Analysis

Die neue Funktion ist in nur zwei Klicks zu aktivieren.

Klicken Sie in der Zeile überhalb des Bretts auf "Analyse" ...

... und setzen ein Häkchen bei "Assisted Analysis".

Beispielanwendung der Assisted Analysis

Stellung aus der 13. Partie des WM-Matches Kortschnoj-Karpov, Meran 1981

Ließe man die Engine mitlaufen, wären die besten Fortsetzung sofort ersichtlich, doch im Modus der Assisted Analysis ist man selbst darauf angewiesen, Kandidatenzüge zu finden.

 

Überlegt man nun etwas, kommt man vermutlich selbst auf die Kandidaten 19.Sxa7 und 19.Sc7.

Klickt man nun mit der linken Maustaste auf den Sb5 und hält diese gedrückt werden alle möglichen Zielfelder eingefärbt. Der Farbcode zeigt die Stärke des Zuges an und verläuft von sattem grün (stärkster Zug) über grüngelb, gelb, orange hin zu rot (auf keinen Fall zu empfehlen).

 

Wundert man sich jetzt zum Beispiel darüber, dass 19.Sxa7 schwächer als 19.Sc7 ist gibt es die Option, sich die beste schwarze Antwort anzeigen zu lassen.

Bewegt man den Sb5 nach a7, lässt die linke Maustaste aber gedrückt und klickt zusätzlich die rechte Maustaste, so erscheint die beste schwarze Antwort in Form eines grünen Pfeils.

"Aha, Schwarz greift also den Springer sofort an und holt sich den Bauern auf a2 zurück."

Der große Vorteil gegenüber der herkömmlichen Analyse mit der Engine liegt darin, dass man sehr viele Informationen geliefert bekommt aber dennoch nicht der Versuchung unterliegt, "den Kopf auszuschalten" und einfach die Vorschläge der Engine einzutippen.

Doch Vorsicht, bei all den Vorzügen kann Assisted Analysis die herkömmliche Analyse mit der Engine nicht ersetzen. Im folgenden ein Beispiel, wie Assisted Analysis nicht eingesetzt werden sollte:

Stellung aus Carlsen-Anand, Wch 2014 (11) nach 23.Sef6

Die Assisted Analysis zeigt 23...b5! mit gelbgrün an, der starke Zug beruht auf einem sehr tiefen Konzept und kann nur mit tieferer Engine-Analyse gefunden werden.

Nun noch ein Beispiel, in der Assisted Analysis gut angewandt wird:

Stellung nach 7...Sf6: Hier erkennt man mittels der Assisted Analysis, dass 8.Dxg7 nicht besonders gut - würde die Engine laufen, würde man diese Information nicht so explizit bekommen, da Dxg7 dort gar nicht angegeben wäre. Der Zug scheitert übrigens an 8...Tg8 9.Dh6-Lxf2!

Ausführlichere Informationen zur Assisted Analysis gibt es in diesem Tutorial von Matthias Wüllenweber zu finden:

Assisted Analysis ist eine der zahlreichen neuen Funktionen, die das neue ChessBase 14 zu bieten hat.

 

ChessBase 14 im Shop ansehen...


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

bra50 bra50 25.12.2016 01:55
funktioniert das auch mit einem 3D Brett?
1