Aussenseitersieg in der 1. Runde

04.04.2007 – Der Sieg des 16-jährigen Nicolas Katte (Elo 1928) gegen IM Stefan Bromberger (2495) war eine der Überraschungen der 1. Runde der Europameisterschaft 2007 in Dresden. Doch möglicherweise ist Kattes Elo-Zahl nur deshalb so niedrig, weil er sich bislang keine Zeit genommen hat, sein Schachtalent zu entwickeln. Stattdessen konzentrierte er sich auf die Schule. Katte wurde bereits mit fünf eingeschult, übersprang später zwei Klassen und machte dieses Frühjahr mit einem Durchschnitt von 1,9 Abitur, was ihn zu einem der jüngsten Abiturienten Deutschlands macht. "Nebenbei" absolvierte er im Fernstudium noch den Stoff von zwei Semestern Chemiestudium. All das lässt vermuten, dass IM Bromberger nicht der letzte prominente Gegner sein wird, den Katte schlagen könnte, sollte er dem Schach mehr Zeit widmen. Weitere positive Überraschungen der 1. Runde in Dresden waren aus deutscher Sicht das Remis von Rene Stern gegen Zoltan Almasi, der Sieg von Frank Holzke gegen GM Kiril Georgiev, IM Michael Roos' Gewinn gegen GM Hannes Stefansson und das Remis von Jungtalent IM Sebastian Bogner gegen GM Dragan Solak. Arkadij Naiditsch, die deutsche Nummer 1 bei den Männern und Elisabeth Pähtz, die deutsche Nummer 1 bei den Frauen verloren dagegen beide ihre Auftaktpartien.Zur Turnierseite...Ergebnisse der 1. Runde...Mehr über Nicolas Katte...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren