Auf der Zielgeraden

06.03.2009 – Die vorletzte Runde des Turniers in Linares sorgte für vier interessante Partien und eine spannenden Ausgangslage vor der Schlussrunde. Allerdings wurde nur eine Partie entschieden: Vassily Ivanchuk gewann gegen Levon Aronian und führt jetzt gemeinsam mit Alexander Grischuk, der gegen Anand Remis spielte, die Tabelle an. Einen halben Punkt dahinter liegt Magnus Carlsen, der gegen Teimour Radjabov einfallsreich, stark und mutig spielte und erst ganz zum Schluss den Sieg aus der Hand gab. Für das dritte Remis des Tages sorgten Wang Yue und Leinier Dominguez.Turnierseite...Berichte, Tabelle, Partien...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...



Bilder: Frederic Friedel
Text: Johannes Fischer


Runde 13, 6. März 2009

M. Carlsen - T. Radjabov 0,5-0,5
V. Ivanchuk - L. Aronian 1-0
Wang Yue - L. Dominguez 0,5-0,5
A. Grischuk - V. Anand 0,5-0,5






Tabelle:





Alexander Grischuk - Vishy Anand

Weltmeister Vishy Anand wandelte heute auf Bobby Fischers Spuren. Er spielte mit Schwarz gegen Tabellenführer Alexander Grischuk und griff zur zweischneidigen Bauernraubvariante im Najdorf-Sizilianer, die Bobby Fischer Ende der 60er und Anfang der 70 Jahre mit einer Reihe von Erfolgen populär gemacht hat.

1.e4 c5 2.Sf3 d6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 Sf6 5.Sc3 a6 6.Lg5 e6 7.f4 Db6 Der Auftakt zur Bauernraubvariante. Natürlich läuft dieser Zug den Schachanfängern gern erteilten Rat zuwider, die Dame auf Kosten der Entwicklung früh ins Spiel zu bringen. Tatsächlich geht Schwarz mit dieser Variante ein hohes Risiko ein und es gibt zahlreiche Beispiele, in denen Schwarz Schiffbruch erlitt und durch die gut entwickelten weißen Figuren Matt gesetzt wurde. Aber widerlegt wurde die Variante trotz zahlreicher Analysen bislang nicht. Und auch Grischuk gelang es gegen Anand nicht, weißen Vorteil nachzuweisen. 8.Dd2 Dxb2 9.Tb1 Da3 10.f5 Sc6 11.fxe6 fxe6 12.Sxc6 bxc6 13.e5 dxe5 14.Lxf6 gxf6 15.Se4 Dxa2 16.Td1 Le7 17.Le2 0-0 18.0-0 Ta7 19.Tf3 Td7 20.Ld3 f5 21.Dh6 Kh8 22.Sg5 Lc5+ 23.Kh1 Da5 24.Th3


Jetzt muss Schwarz die Qualität geben, um den Punkt h7 zu decken. Aber in der Partie kam Anand mit Hilfe seiner Bauern und seiner aktiven Figuren zu ausreichend Gegenspiel. 24...Dc7 25.Sxe6 Dd6 26.Sxf8 Dxf8 27.Tf1 Tf7 28.Dh5 De7 29.Thf3 f4 30.Le4 Tg7 31.Tb3 La7 32.Td3 Lg4 33.Dh6 Le2 ½-½


Schlussstellung. Nach 34.Tc1 Lxd3 35.cxd3 gewinnt Weiß einen weiteren schwarzen Bauern und stellt das materielle Gleichgewicht wieder her.






Anand stellt die Weichen, um eine der schärfsten Varianten der Eröffnungstheorie zu spielen.

Magnus Carlsen - Teimour Radjabov
Die spannendste Partie der Runde war die Begegnung zwischen Carlsen und Radjabov. Bald nach Abschluss der Eröffnung bot Carlsen ein Bauernopfer an und ohne Angst vor den entstehenden Komplikationen packte Radjabov zu. Auf den ersten Blick war nicht klar, wie gefährlich die weiße Initiative war, aber weitere Opfer von Carlsen setzten den schwarzen König so unter Druck, dass Radjabov schließlich Material zurückgeben musste. Es kam zu einem Endspiel, das nervösere oder schlechtere Spieler als Carlsen vielleicht gerne vermieden hätten, denn die schwarzen Freibauern wirkten doch recht bedrohlich. Tatsächlich reichte ein Fehler, um Carlsens Gewinnstellung zum Remis zu verderben.

1.e4 c5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 e6 4.0-0 Sge7 5.c3 a6 6.La4 b5 7.Lc2 Lb7 8.De2 Sg6 9.d4 cxd4 10.cxd4 Tc8 11.a3 Le7 12.Sc3 0-0 13.Td1 Sa5 14.g3 Sc4 15.h4


15...Sxa3 16.bxa3 Txc3 17.h5 Dc7 18.Ld3 Sh8 19.Lb2 Tb3 20.Tac1 Da5


21.d5 Lxa3 22.Lxa3 Txa3 23.De3 f5 24.exf5 Lxd5 25.Se5 Dd8 26.fxe6 dxe6


27.Lxh7+ Kxh7 28.Dxa3 Tf5 29.Dd3 Kg8 30.De2 Sf7 31.Sg6 Kh7 32.Sf4 Sg5 33.Dg4 Da8 34.Sxd5 Txd5 35.f4 Txd1+ 36.Dxd1 Se4 37.Dd3 Dd5 38.Dxd5 exd5 39.Kg2 a5 40.g4 b4 41.Tc8 b3 42.g5 g6 43.h6


43...Sd6 44.Tb8 a4 45.Tb4 d4 46.Txa4 d3


47.Kf3 Hier führt 47.Kf1 Fritz 11 zufolge zu einer Gewinnstellung. 47...Sb5 48.Tb4 Sc3 49.Tb7+ Kg8 50.Tb8+ Kh7 51.Ke3 b2 52.Tb7+ Kg8 53.Tb8+ Kh7 ½-½

Eine herbe Enttäuschung für Carlsen, der nicht nur einfallsreich und mutig gespielt hat, sondern sich durch einen Sieg auch auf den geteilten ersten Platz geschoben hätte.





Vassily Ivanchuk - Levon Aronian



Nein, besonders motiviert wirkt Vassily Ivanchuk auf diesem Bild nicht, aber dieser Eindruck täuscht. Gegen Levon Aronian kam er in der vorletzten Runde zu einem leicht wirkenden Sieg. Im frühen Mittelspiel entschloss sich Aronian, einen seiner beiden "hängenden Bauern" zu opfern, aber bekam nie Kompensation dafür. Mit Hilfe ein paar taktischer Tricks neutralisierte Ivanchuk jedes Gegenspiel und gewann sicher.

1.d4 d5 2.c4 c6 3.Sf3 Sf6 4.Sc3 e6 5.e3 Sbd7 6.Dc2 Ld6 7.b3 0-0 8.Le2 b6 9.0-0 Lb7 10.Lb2 Tc8 11.Tac1 c5 12.dxc5 bxc5 13.Tfd1 De7 14.g3 Tfd8 15.cxd5 exd5 16.Sh4 Lb8 17.Lf1 Se5 18.Lh3 Tc7 19.Lg2


19...d4 20.Sf5 De8 21.exd4 cxd4 22.Sxd4 Lxg2 23.Kxg2 g6 24.Se4 De7 25.Sxf6+ Dxf6 26.De2 Txc1 27.Txc1 Dd6 28.De4 Db4 29.Tc2 f5 30.De2 Db7+ 31.Sc6 Te8 32.Kg1 Sf3+ 33.Dxf3 Te1+ 34.Kg2 Db5 35.Tc4 1-0

Mit diesem Sieg holte Ivanchuk Tabellenführer Alexander Grischuk ein. Vor der letzten Runde teilen sich die beiden mit je 7,5 Punkten den ersten Platz. Auf Platz folgt Magnus Carlsen mit 7 Punkten.

Wang Yue - Leinier Dominguez

Wang Yue erging es heute ähnlich wie Magnus Carlsen: Er opferte Material für die Initiative, hatte dann irgendwann eine Qualität mehr und konnte nicht gewinnen.

1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 d5 4.Lg5 Se4 5.Lh4 Sxc3 6.bxc3 dxc4 7.e3 Le6 8.Le2 c6 9.Sf3 Lh6 10.0-0 b5 11.a4 a6 12.e4 0-0 13.axb5 cxb5 14.d5 Lc8 15.e5 Dc7 16.d6 exd6 17.exd6 Db6 18.Le7 Te8 19.Se5 Le6 20.Lg4 Sc6 21.Sd7 Lxd7 22.Lxd7


22...Ted8 23.Lxd8 Txd8 24.De2 Lf8 25.Lxc6 Dxc6 26.Tfd1 Txd6 27.Txd6 Dxd6 28.Df3 De5 29.g3 b4 30.Txa6 bxc3 31.Ta2 Lc5 32.Kg2 Dd4 33.h4 h5 34.De2 Dd5+ 35.Kh2 Ld4 36.Ta4 Df5 37.Kg2 Dd3 38.Ta2 Kg7 39.Tc2 Lf6 40.Ta2 Ld4 41.Tc2 Lf6 42.Ta2 Kh7 43.Tc2 Lg7 44.Kh2 Kg8 45.Kg2 Lf6 46.Kh2 Ld4 47.Kg2 Kg7 48.Ta2 Lf6 ½-½


Schlussstellung


Tja, was soll man machen?


Themen: Linares 2009
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren