Aufstrebende Schachtalente in Jeddah und Djerba

von Diana Mihajlova
26.01.2024 – Das Djerba-Schachfestival ist eine Idee von Chokri Saidi, einem französisch-tunesischen Unternehmer, und zielt darauf ab, Schach, Freundschaft, Kultur und Tourismus auf der schönen Insel Djerba vor der Küste Nordafrikas zu verbinden. Darüber hinaus ist Saidi bei der Organisation des Schachs noch einen Schritt weiter gegangen und organisiert seit diesem Jahr auch das prestigeträchtige Jeddah International Youth Chess Festival. Diana Mihajlova berichtet.

ChessBase 17 - Megapaket - Edition 2024 ChessBase 17 - Megapaket - Edition 2024

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan

Mehr...

Schach, Freundschaft, Kultur und Tourismus

Das Schachspiel erfreut sich einer Fülle von weltweiten Veranstaltungen. Neben den offiziellen FIDE-Wettbewerben werden hochrangige internationale Veranstaltungen oft mit Hilfe privater Sponsoren organisiert. Dank engagierter, großzügiger Einzelpersonen erhalten viele verdienstvolle Spieler, die hinter den regulären Top-Akteuren zurückbleiben, die Möglichkeit, an prestigeträchtigen internationalen Wettbewerben teilzunehmen, die als Aufhänger und Sprungbrett für weitere Erfolge dienen. Einige dieser Wettbewerbe sind bereits seit Jahren etabliert, während andere neu ins Leben gerufen wurden. Zu letzteren gehört das Djerba-Schachfestival in Tunesien.

Es wurde von Chokri Saidi, einem französisch-tunesischen Unternehmer, ins Leben gerufen und zielt darauf ab, Schach, Freundschaft, Kultur und Tourismus auf der wunderschönen Insel Djerba, der größten Insel vor der Küste Nordafrikas, die als "Insel der Träume" bekannt ist, zu verbinden.

Djerba Chess Festival

Djerba | Photo: Tunisia Tourism

Chokri Saidi ist Eigentümer des Reiseunternehmens Go-Makka mit mehreren Büros in Frankreich und Tunesien, das der Hauptsponsor ist. Ein anderes Unternehmen im Besitz von Saidi ist Go-Events, das seine Schachprojekte verwaltet. Er legt großen Wert auf Frauenschach und auf Schach in Schulen und Jugendtraining. Unter der Schirmherrschaft von Antoly Karpov wurde auf der Insel eine Schachschule eröffnet, und es werden Turniere für Schulkinder von der Insel, aus Tunesien und der arabischen Region organisiert. Seit vier Jahren gibt es ein jährliches Open, den Arabian Karpov Cup, und das ganze Jahr über finden mehrere Schnell- und Blitzturniere im Internet statt. Die Schachberühmtheiten Judit Polgar und Anatoly Karpov haben zur Förderung des Schachs auf der Insel und in der Region beigetragen.

Djerba Chess Festival

Judit Polgar und Anatoly Karpov umgeben von Schulkindern aus Djerba

In den Jahren 2020 und 2021 wurden die Djerba Women Open Online-Turniere mit separaten Preisen für globale, afrikanische und arabische Teilnehmerinnen organisiert.

Djerba Chess Festival

Das Plakat für das Djerba-Frauen-Online-Turnier 2021

Djerba Chess Festival

Chokri Saidi an den Stränden von Djerba

Djerba Chess Festival

Chokri Saidi (ganz rechts) mit einigen der Teilnehmer der zweiten Auflage: (von links) Antoaneta Stefanova, Maxime Lagarde (Gewinner), Jules Moussard, Aryan Tari, Nihal Sarin und der Leiter der Veranstaltung, Chaher-Eddine Miladi

Da die Organisation von Veranstaltungen die Spezialität des Unternehmens Saidi ist, ist es nur natürlich, dass das Schachturnier von mehreren Nebenveranstaltungen und Tourismusprojekten mit originellem Charakter begleitet wird.

Djerba Chess Festival

Ausflug um die Insel auf einem Piratenboot

Djerba Chess Festival

Lebendige Strandabenteuer

In diesem Jahr findet vom 17. bis 25. Februar die vierte Ausgabe des Djerba Chess Festival statt. Es umfasst ein Meisterturnier mit acht eingeladenen Großmeistern und mehrere offene Sektionen, die nach Wertung klassifiziert sind.

Djerba Chess Festival

Plakat des Schachfestivals Djerba 2024

In der Meistersektion werden zwei bekannte Schachpersönlichkeiten teilnehmen: Hans Moke Niemann (USA 2692) und Vaishali Rameshbabu (IND 2481). Die übrigen eingeladenen Meister sind: Jules Moussard (FRA 2630), Aryan Tari (NOR 2623), Daniel Dardha (BEL 2602), Juniorenweltmeister Marc'Andria Maurizzi (FRA 2572), Bilel Bellahcene (ALG 2516) und Vasyl Ivanchuk (UKR 2623). Die Teilnahme von Ivanchuk ist aufgrund verschiedener Hindernisse ungewiss.

Djerba Chess Festival

Die Meister der vierten Ausgabe (im Uhrzeigersinn von oben links): Bellahcen, Dardha, Maurizzi, Tari, Niemann, Moussard, Vaishali, Ivanchuk

Internationales Jugendschachfestival Dschidda (Jeddah)

Nachdem das Schachfestival von Djerba fest etabliert ist, geht Chokri Saidi bei der Organisation des Schachs noch einen Schritt weiter und fügt ab diesem Jahr ein weiteres prestigeträchtiges Turnier hinzu: das Internationale Jugendschachfestival von Jeddah, das vom 24. bis 30. Januar stattfindet. Um die schachlichen Leistungen der jüngeren Generationen zu fördern, ist diese Veranstaltung Spielern bis zu 18 Jahren gewidmet, die 2005 oder später geboren wurden.

Beim Jeddah Youth Chess Festival werden die Jeddah Young Masters, der Arabian Karpov Cup und viele Nebenveranstaltungen stattfinden, darunter Meisterklassen für Schullehrer, Meisterklassen für Spieler, Simultanvorstellungen von GM Romain Edouard und Online-Schachwettbewerbe.

Gleichzeitig rückt diese Veranstaltung Saudi-Arabien als ein Land in den Vordergrund, in dem das Schachspiel und der intellektuelle Sport in letzter Zeit einen bedeutenden Aufschwung erlebt haben. Im Jahr 2023 wurden mehr als 50 Turniere registriert, darunter die nationale Meisterschaft, die Saudi Games Classic (Open und Frauen) und mehrere Turniere in den historischen Städten Jeddah, Madinah und Makkah. Mit der Ernennung von Abdullah Al-Wahshi zum Präsidenten des saudischen Schachverbands ist Saudi-Arabien das erste arabische Land, das einen Platz im Beirat der FIDE erhalten hat.

Jeddah International Youth Chess Festival

Abdullah Al-Wahshi, der Präsident des saudischen Schachverbandes, macht den ersten Zug bei der Riyadh Calendar Chess Championship, 2023 | Foto: Arab News

Der Arabische Karpov-Pokal ist offen für arabische U18-Spieler. Dies bietet den jungen saudischen Spielern die Gelegenheit, sich mit ihren Kollegen aus den umliegenden arabischen Ländern der Region zu messen. Spanische Spieler genießen einen privilegierten Status und sind aufgrund der historischen Verbindungen der spanischen Halbinsel zur arabischen Welt zu diesem Turnier ebenfalls zugelassen. Der höchstgesetzte Spieler ist der Spanier FM Jaime Rey Martinez (2342).

Im Jeddah Young Masters spielen zehn junge aufstrebende Meister. In einem Rundenturnier kämpfen sie um den ersten Preis in Höhe von 4.000 Euro, der mit einer prestigeträchtigen Trophäe und einer Goldmedaille verbunden ist. Der zweitplatzierte Gewinner erhält eine Silbermedaille und 3.000 Euro. Der Drittplatzierte erhält eine Bronzemedaille und 2.250 Euro. Alle Spielerinnen und Spieler erhalten je nach Ergebnis Geldpreise.

Unter den Teilnehmern der Jeddah Young Masters befinden sich einige der vielversprechendsten jungen Talente:

  • Raunak Sadhwani (IND 2650), jüngster Großmeister aller Zeiten, Juniorenweltrangliste #7
  • Volodar Murzin (FIDE 2633), Zweitbester U18-Spieler, er hat 114 gewertete Partien im Jahr 2023 gespielt
  • Pranav Venkatesh (IND 2611), 75. indischer Großmeister, Juniorenweltrangliste #12
  • Bardiya Daneshvar (IRI 2591), iranischer Landesmeister 2022, schlug Super-GM Grischuk beim World Cup 2023
  • Jan Klimkowski (POL 2520), Vize-Weltmeister U16, größter aufsteigender Stern in Polen
  • Yagiz Kaan Erdogmus (TUR 2496), 12-jähriges türkisches Wunderkind, hat in etwas mehr als einem Jahr fast 500 Wertungspunkte gesammelt, wurde 2020 zum türkischen Nationalsportler gekürt
  • Andy Woodward (USA 2473), Weltranglistenerster der Spieler, die 2010 oder später geboren wurden
  • Jakub Seemann (POL 2441), amtierender U16-Weltmeister
  • Faustino Oro (ARG 2377), Spitzname "Der Messi des Schachs", der 10-jährige FIDE-Meister ist der jüngste Spieler, der jemals 2300 Elo-Punkte erreicht hat
  • Candela Francisco Guecamburu (ARG 2295), mit 17 Jahren eine amtierende Juniorenweltmeisterin (U20)

Jeddah International Youth Chess Festival

Jeddah Young Masters (im Uhrzeigersinn von oben links): Erdogmus, Venkatesh, Murzin, Daneshvar, Klimkowski, Sadhwani, Oro, Seemann, Francisco, Woodward

Es ist noch Zeit, am Schachfestival von Djerba teilzunehmen. Es lohnt sich, die günstigen Angebote auf der Website zu prüfen. Es verspricht, ein unvergessliches Erlebnis zu werden!

Dscherba Schachfestival...


Die ehemalige Universitätsdozentin für romanische Philologie arbeitet heute als Malerin und Schachjournalistin und berichtet regelmäßig von der internationalen Turnierszene.
Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure