Auftakt zum russischen Superfinale

21.12.2009 – Gestern begannen im Moskauer Zentralschachklub die beiden Superfinals der russischen Meisterschaften für Männer und Frauen. Je zehn Spieler bzw. Spielerinnen bilden das Teilnehmerfeld. Beide Turniere sind ausgezeichnet besetzt. Im Männerturnier spielen fast alle Topleute mit Ausnahme von Kramnik und Morozevich. Im Frauenturnier fehlt vor allem Alexandra Kosteniuk, dafür sind mit Tatiana Kosintseva, Nadeszhda Kosintseva, Natalia Pogonina und Alisa Galliamova, die Nummer Eins, Zwei, Vier und Fünf der aktuellen russischen Rangliste am Start. Alexander Grischuk und Denis Kismatullin konnten die Auftaktrunde für sich siegreich gestalten. Im Frauenturnier wurden alle Partien entschieden. Die Partien werden jeweils ab 13 Uhr live übertragen.Turnierseite...Partien und Impressionen...

Komodo Chess 14 Komodo Chess 14

Gleich zweimal gewann Komodo im vergangenen Jahr den Weltmeistertitel und darf sich "2019 World Computer Chess Champion" und "2019 World Chess Software Champion" nennen. Und der aktuelle Komodo 14 ist noch einmal deutlich gegenüber seinem Vorgänger verbessert.

Mehr...


 

Fotos: Turnierseite


Alexander Grischuk


Das Frauenturnier




Peter Svidler


Nikolai Vitiugov


Evgeny Tomashevsky



Dmitry Jakovenko


N.Kosintseva gegen Gunina (1-0)
 


Nadezhda Kosintseva


Anastasia Bodnaruk


Alisa Galliamova ist Nummer fünf in der russischen Rangliste


Manakov gegen Zaiatz


Die russische Nummer Eins startete mit einer Niederlage: Tatiana Kosintseva



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren