AVRO, Runde 5: Fine profitiert vom Remis seiner Gegner

von Klaus Besenthal
07.06.2020 – Beim AVRO-Turnier in den Niederlanden hat sich der Vorsprung des jungen US-Amerikaners Reuben Fine gegenüber seinen ärgsten Verfolgern weiter vergrößert. Nachdem jetzt ein gutes Drittel der Partien gespielt ist, hat Fine bereits 4,5 Punkte vorzuweisen, während Weltmeister Alexander Aljechin und Paul Keres es lediglich auf 3 Punkte bringen. In der 5. Runde kam es Fine gestern zupass, dass er als Einziger seine Partie gewinnen konnte, während das Spiel zwischen Aljechin und Keres remis ausging. Foto: Studios der Rundfunkgesellschaft "AVRO" in Hilversum

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

AVRO-Turnier 1938

In seiner Partie gegen Salo Flohr erzielte Reuben Fine mit den weißen Steinen einen flotten Angriffssieg:

 

Reuben Fine ist beim Turnier in den Niederlanden bislang das Maß der Dinge

Weltmeister Alexander Aljechin hatte gegen Paul Keres Gewinnchancen, die er aber nicht konsequent nutzte - bis sie ihm schließlich entglitten:

 

Gegen Keres agierte Weltmeister Aljechin nicht so zielstrebig, wie man ihn normalerweise kennt

Spannungsarm verlief die Partie zwischen Reshevsky und Capablanca: Zwar hatte Reshevsky im Turmendspiel am Ende einen Bauern mehr, doch zum Gewinn nutzen konnte er ihn nicht.

 

José Raúl Capablanca, Aljechins Vorgänger im Amt des Weltmeisters, hat den Zenit inzwischen spürbar überschritten: Bislang hat er ausschließlich Remisen vorzuweisen

In der Partie zwischen Botvinnik und Euwe war nach vierzig Zügen eine Stellung erreicht, in der keiner der beiden Spieler noch etwas hätte bewegen können:

 

Der studierte Mathematiker Doktor Max Euwe wurde 1901 in Amsterdam geboren. Nachdem er 1935 im Wettkampf gegen Aljechin Weltmeister geworden war, wurde das Schachspiel in den Niederlanden außerordentlich populär, auch wenn sich Aljechin nur zwei Jahre später den Titel wieder zurückholen sollte. 

Ergebnisse der 5. Runde

Reshevsky ½-½ Capablanca

Fine 1-0 Flohr

Botvinnik ½-½ Euwe

Aljechin ½-½ Keres

Tabelle nach der 5. Runde

 

Partien

 

Turnierseite



Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren