Baden-Baden holt das Double

13.05.2012 – Gastgeber SK Norderstedt und Baden-Baden bestritten heute im Norderstedter Rathaus das Finale um den Deutschen Mannschaftspokal. Der Meister hatte sich gestern im Halbfinale gegen die SF Berlin mit 3,5:0,5 durchgesetzt. Norderstedt gewann sogar gegen die SG Porz noch höher - 4:0 -, was aber daran lag, dass Porz zur Pokalfinalrunde aus unbekannten Gründen nicht antrat. Das heutige Finale war eine klare Angelegenheit. In der Aufstellung Meier, Naiditsch, Gustafsson und Doettling gewann der Meister 4:0.Berichte bei Baden-Baden...Ergebnisse, Partien...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...


 

Finale

Norderstedt Baden-Baden 0-4
Kopylov, Michael Meier, Georg 0-1
Petrosian, Suren Naiditsch, Arkadij 0-1
Michna, Marta Doettling, Fabian 0-1
Feuerstack, Aljoscha Gustafsson, Jan 0-1

 

Partien:

 

 

 

Halbfinale

Porz Norderstedt 0:4
Van Wely, Loek Kopylov, Michael --+
Rublevsky, Sergei Feuerstack, Aljoscha --+
Tkachiev, Vladislav Petrosian, Suren --+
Baklan, Vladimir Jochens, Arne --+

Porz trat nicht an

Berlin Baden-Baden 0½-3½
Polzin, Rainer Naiditsch, Arkadij ½-½
Kraemer, Martin Meier, Georg 0-1
Wendt, Jan-Dietrich Doettling, Fabian 0-1
Nogly, Christoph Gustafsson, Jan 0-1

 

 

 

 


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren